Rezension „Damaged – Unfolding 4“ (Penny L. Chapman)

ACHTUNG: Band 4 einer Reihe. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, aber ich persönlich empfehle sie der Reihe nach zu lesen. Meine Rezensionen zu Band 1 (Pretend)Band 2 (Abandoned) und Band 3 (Crashed) findet ihr auf den jeweiligen Klicks.

Jeder Mensch besaß ein Gesicht für die Öffentlichkeit und ein verborgenes, das er nur im Schutz der Dunkelheit zeigte. Jeder von uns wollte dazugehören. (Elisha)

Und der Kreis schließt sich, in vielerlei Hinsicht. Ich hatte unglaubliche Bedenken, als ich Band 1 (Pretend) begann. Bei diesem Buch habe ich wieder ein wenig gebangt, denn nach diesem Teil heißt es von der tollen Clique aus Miami, die ich schon sehr ins Herz geschlossen habe, Abschied zu nehmen. Die Vermutungen, was schlussendlich mit ihnen passieren würde, gingen so weit auseinander und die Autorin konnte so dicht halten, dass wir Unfolder – Fans alle gebangt haben und keine Möglichkeiten ausschlossen. Daher ging ich mit gemischten Gefühlen an die Lektüre dieses Buches heran, das ich von Penny als Rezensionsexemplar* erhalten habe, vielen dank dafür!

Der Einstieg fiel mir relativ leicht: Die Ereignisse aus dem vorangehenden Band, Crashed, waren noch einigermaßen präsent, so dass ich die erste Begegnung mit Phoenix noch im Gedächtnis hatte. Der vertraute Aufbau des Werkes, das dem der vorangehenden Bücher gleicht, erleichterte das Eintauchen in die Geschehnisse zusätzlich. Zu Beginn gab es ein zwei Kleinigkeiten bei Phoenix, die ich nicht zu hundert Prozent nachvollziehen konnte, was ich mit dem weiteren Lesen aber als das ‚Bröckeln ihrer Maske‘ bezeichnen würde. Nichts also, was der Geschichte oder der Authentizität der Protagonistin etwas abtut. Elisha fand ich schon seit dem ersten Band der Reihe schwer durchschaubar, was ich hier ähnlich wahrnahm. Sehr schwer nur konnte ich hinter seine Fassade blicken und das auch erst nachdem die Geschichte schon weit fortgeschritten war. Aber beide finde ich sehr cool: Phoe, die ihrem Namen alle Ehre macht (wozu ich aber nichts weiter sagen möchte) und Esh der sich das Leben manchmal zu einfach vorstellt, auf den ersten Blick zumindest.

Es war unglaublich schön die anderen ‚wiederzusehen‘: Kieran Farren, Tyler, Blake, Tate, Harlan und Storm sind natürlich wieder mit dabei, wenn auch eher im Hintergrund. es gab sehr schöne Szenen mit allen zusammen, die richtig lustig waren, weil die Jungs zusammen eben so sind wie sie sind. Aber in mancherlei Hinsicht, ein kleiner Satz, konnte man schon erkennen, dass die Geschichte der Clique aus Miami sich nun wirklich zu Ende geht.

Die Autorin wechselte die Perspektiven, was ich sehr schön finde, denn es verleiht den Entwicklungen eine eigene Dynamik. Auch die zeitlichen Rückblicke empfand ich nicht als verwirrend oder unangenehm, sondern eher als hilfreich, um die jeweiligen Personen und ihre Situation in der Gegenwart besser zu verstehen. Pennys mittlerweile schon sehr vertrauter Schreibstil ist nach wie vor sehr schön, angenehm und auch sehr berührend, wenn es darum geht, Emotionen zu verdeutlichen. Allein die Widmung fand ich wundervoll und sehr rührend.

Du hast meine Flügel zerbrochen, aber du vergisst, dass ich Krallen habe. (Phoenix)

Der abschließende Teil der Unfolding – Reihe, Damaged, konnte mich wieder durch die Protagonisten und ihre besondere Geschichte sowie dem sinnvollen Aufbau und schönen Schreibstil der Autorin überzeugen. Ständig flossen wieder Tränen, vor allem am Ende, denn die Geschichten sind erzählt und ich muss mich von vier unglaublich kaputten aber dennoch starken Jungs und Mädels verabschieden, die ich seit einem knappen Jahr ins Herz geschlossen habe. Das Ende hat mich gekillt, ich bin gestorben, mehrmals und am Ende dachte ich nur: GEIL, einfach megageil!! Ein würdiger und schöner, runder Abschluss der Reihe in meinen Augen. Ich liebe diese Reihe, ich liebe jedes einzelne Buch, jede Geschichte mit ihren guten und kaputten Seiten und ich liebe Kieran und Farren, Tyler und Blake plus Tate, Harlan und Storm sowie Elisha und Phoenix ❤️ selten verliebe ich mich in eine Buchreihe, aber diese ist im Laufe der letzen 12 Monate zu meinen Lieblingen geworden, welche ich immer mal wieder erneut lesen muss.  Ganz klar also gehört es in die Kategorie Tauchliebe und ist ein Lieblingsbookie sowie mein Monatshighlight (auch wenn der Monat erst begonnen hat). Danke Penny, für die Geschichten der Clique aus Miami!

Weitere Rezensionen

Bücherschöker |Tintenmeer | Line’s Bücherwelt

Damaged (Unfolding 4) von [Chapman, Penny L.]

  • Titel Damaged (Unfolding 4)
  • Autor Penny L. Chapman
  • Seitenzahl 385 Seiten
  • Preis 2,99 (Kindle)
  • Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform (02. März 2018)

 

 

ELISHA

Sie ist zurück. 
In meiner Stadt. 
In meiner Nähe. 
In meinem Leben. 
Meine Stiefschwester hat mir die Sache von damals nie verziehen, ich habe sie nie vergessen. 
Früher war sie leichte Beute, doch jetzt gibt sie Widerworte und fordert mich heraus. 
Ich spüre, dass mehr dahintersteckt. Sie reizt mich, ich will hinter ihre Fassade sehen.
Was versteckst du …

PHOENIX

Das Mädchen, das ich einmal war, existiert nicht mehr. 
Jetzt bin ich stark und brauche niemanden mehr. 
Jetzt stehe ich für mich ein und beuge mich keinem. Auch nicht ihm. 
Ich werde seine Nähe ignorieren, weil sie mich an den Menschen erinnert, der ich einmal war. 
Und auch das Feuer zwischen uns, das ich jedes Mal spüre, wenn wir uns begegnen. 
Ich werde ihn mit seinen eigenen Waffen schlagen. 
Denn ich bin keine Beute mehr.

Die letzte Runde.
Der letzte Kampf.
Alle Fragen scheinen beantwortet, alle Fronten geklärt.
Doch wenn ein jahrelang verborgenes Geheimnis aufgedeckt wird, die letzte Maske fällt, verändert sich alles.

Der letzte Band der beliebten Unfolding Reihe. (Quelle)

Advertisements

4 Antworten auf „Rezension „Damaged – Unfolding 4“ (Penny L. Chapman)

  1. Huhu liebe Ümi! 🙂

    Vielen lieben Dank fürs Verlinken, ich freue mich sehr! ❤ Allerdings steht meine Rezi noch aus, ich hab noch nicht mal mit dem Lesen angefangen… *shame on me*

    Deine Rezi hatte ich sogar schon auf Amazon gesehen und fand sie sehr gut geschrieben und hach, du sprichst mir aus der Seele! Ich LIEBE die ganze Clique einfach! ❤ Vielleicht, nur vielleicht, schiebe ich das Lesen noch ein bisschen vor mir her, damit ich noch nicht Abschied nehmen muss… *doof, aber naja* ^^

    Ganz ganz liebe Grüße und einen guten Start in die neue Woche!

    Gefällt 1 Person

    1. Hey liebes,
      Ahso hoppla 😜 ja das kann ich verstehen, aber es ist wirklich gut also warte nicht zu lange 😉 ach Dankeschön das freut mich sehr!
      Liebe Grüße zurück und dir auch einen schönen Start in die neue Woche,
      Deine Ümi ❤️

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s