Kurzrezension „Der Alchimist“ (Paulo Coelho)

Erst die Möglichkeit einen Traum zu verwirklichen, macht unser Leben lebenswert.

Weiterlesen

Advertisements

Kurzrezension „Die Dreizehnte Fee Band 2: Entzaubert“ (Julia Adrian)

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.

Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen! (Quelle)

ACHTUNG: Band 2 einer Reihe. Zu meiner Kurzrezension von Band 1 gelangt ihr hier.

Ich lächele, obwohl ich weinen möchte und mein Lächeln erinnert an das der Giftmischerin. Es ist eine Maske. Entsetzt begreife ich, dass wir alle nur Masken tragen, weil wir nicht verkraften, wer wir wirklich sind.

Weiterlesen

Kurzrezension: „Die Dreizehnte Fee Band 1: Erwachen“ (Julia Adrian)

17021867_1420063734691868_3295021742548005521_n

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns. (Quelle)

Du warst schon immer Du.

Das Buch kaufte und las ich erstmals vor zwei Jahren im November und habe es bis heute nicht rezensiert. Ein erneutes Abtauchen in diese Märchenwelt ist endlich ein angemessener Anlass, nachträglich eine Kurzrezension zu diesem Buch zu verfassen.

Weiterlesen