Rezension „Abandoned (Unfolding II)“ (Penny L. Chapman)

18403468_1503961392968768_4458645850597920218_n

TYLER Vor vier Jahren nahm sie mir meine Freiheit. Sie hätte mit mir untergehen müssen, doch nur ich landete im Knast. Ich habe nichts vergessen. Keinen der Schreie, wenn ich in ihr war. Keines ihrer Worte, wenn wir alleine waren. Ich bin zurück. Du wirst bezahlen…

BLAKE Ich habe schreckliche Fehler gemacht. Der erste war, das Richtige tun zu wollen. Der zweite, ihn zu unterschätzen. Ich spüre seine Blicke in meinem Rücken. Er will Rache. Doch ich bin kein Opfer. (Quelle)

Achtung Teil 2 der Unfolding-Serie. Die Teile sind in sich abgeschlossen, aber ich finde es empfehlenswert mit Pretend (Rezension) zu beginnen. 

Nachdem ich mich Ende Februar getraut habe Pretend zu lesen, musste natürlich auch Abandoned folgen. Anfangs bin ich da ganz gemächlich heran gegangen, da ich von anderen Lesern erfahren habe, dass sie Band 2 krasser empfanden, als seinen Vorgänger. Zusätzlich habe ich mir mentale Unterstützung von der supersüßen Jill (Letterheart) geholt, so dass wir das Buch ‚zusammen gelesen‘ und uns dann ausgetauscht haben.

Solange meine Beine und Hände funktionieren, ich skaten und schreiben konnte, besaß ich alles, was ich brauchte. Ich bevorzugte Dinge, die meine Seele wachsen ließen und nicht die Summe auf meinem Konto. (Blake)

Schon mit den ersten Zeilen befand ich mich wieder in Pennys wunderbaren Welt in Miami und fühlte mich sofort pudelwohl. Wie bereits im vorangehenden Teil, wird die Geschichte aus der Perspektive der Protagonisten (Blake und Tyler) erzählt. Blake ist eine wunderbare starke und schlagfertige Protagonistin, in die ich mich problemlos hineinversetzen konnte und, die ich das gesamte Buch über bewundert habe, obwohl es Passagen gab, bei denen ich sie schütteln wollte. Tyler hat in früher Kindheit schon viel erlebt und durchlebt, so dass sein Verhalten teilweise sehr hart, skrupellos und unberechenbar erscheint. Zwischenzeitlich bröckelt diese Fassade aber, da seine Handlungen widersprüchlich werden. Auch gibt es ein Wiedersehen mit gewissen Charakteren: Kieran und Farren, das Pärchen aus dem ersten Teil versüßten mir die Lektüre mit ihrem Humor und Kitsch; besonders Harlan nimmt hier eine größere Rolle ein, über die ich nichts weiter sagen möchte. Aber ich muss gestehen, er hat es mir sehr angetan. Der Antagonist Trevor ist eine sehr authentische Figur, die aus einem Horror-Film entstammen könnte und gewisse Personen terrorisiert, so dass schon bei der Erwähnung seines Namens ich eine Gänsehaut bekam und mir böses schwante.

Die Thematik des Buches ist nicht jedermanns/ -fraus Sache: Es befasst sich mit Wut, Hass, Rache, Provokation, Bitterkeit, Sex usw., ebenso mit heikleren Themen, die moralisch diskutabel sein können und sein werden. Die Thematik aber macht das Buch aus, ohne sie wäre das Werk nicht das, was es ist. Trotz dieser Gewissheit sowie der Tatsache. dass ich schwache Nerven habe und einiges nicht verkrafte, habe ich jede einzelne Zeile genossen. Ich war über das Ende sehr überrascht, da ich felsenfest von nur einem möglichen Ende überzeugt war, es aber eine Wende nahm, die ich nicht mal ansatzweise vermutet hätte. Hier hat die Autorin wirklich fantastische Arbeit geleistet, Hut ab!

Der Schreibstil der Autorin ist so wunderbar, dass ich bei einigen Szenen dachte, ich würde vor Ungeduld explodieren, einfach weil es so spannend erzählt ist. Es fühlte sich an wie das genießen von Schokolade mit einem Haselnuss-Kern: Man lässt es sich auf der Zunge zergehen, obwohl man diesen Haselnuss-Kern endlich erreichen, hineinbeißen und bis zum letzten Splitter genießen möchte. Genauso ging es mir mit Pennys Schreibstil: Eine Szene wird bis zum letzten Haselnuss-Splitter genüsslich beschrieben, während die Geduld des Lesers extrem auf die Probe gestellt wird. Zudem gibt es in vielen Passagen sehr tiefgründige Überlegungen und Aussagen der Figuren, die ich so wunderschön beschrieben fand. Ich habe schon sehr oft gehört, dass AutorInnen viel Herzblut in ihre Werke stecken, aber selten habe ich es so sehr gefühlt, wie in Abandoned ❤

Du warst hier oben. Mit Zeige- und Mittelfinger formte er eine Pistole und hielt sie an den Kopf. Weil du die Einzige warst, für das sich die Scheiße noch gelohnt hat. Wenn keine Zukunft vor dir liegt, hältst du dich an die Vergangenheit.

Abandoned ist fantastisch, ich liebe es! Sobald die anderen Figuren aus dem ersten Teil wieder aufgetaucht sind, fühlte es sich an, als würde ich nach Hause kommen und alte Freunde wiedersehen, die ich unheimlich vermisst hane. Mit dem Schreibstil der Autorin, der alle Situation so wahnsinnig spannend erzählt sowie den tiefgründigen Äußerungen, die mich so sehr berührt haben, konnte ich das Buch nicht häppchenweise lesen (wie es eigentlich geplant war), sondern habe es in einem Zug bis morgens um halb drei durchgelesen. Liebe Penny: Ich liebe dieses Buch, sogar noch ein bisschen mehr als Pretend. Ich liebe Ty, trotz seines widersprüchlichen und manchmal echt abartigen Verhaltens; ich liebe Blake, diese unfassbar großartige starke Frau und ich liebe die Clique. Ich danke dir für dieses wundervolle Buch ❤ Ich kann es kaum erwarten bis Teil 3 erscheint und ich alle ‚wiedersehen‘ kann. Ohne Frage gehört das Buch zu meinen Lieblingen und daher selbstverständlich in die Kategorie Tauchliebe; übrigens habe ich es eben auch zu meinem  Monats-Liebling gekürt. Ich muss unbedingt beide Bücher jetzt wieder von vorne lesen.. 🙂

Weitere Rezensenten Trallafittibooks   Letterheart

Allgemeine Informationen

  • Titel Abandoned (Unfolding II)
  • Autor Penny Lane Chapman
  • Seitenzahl 360 Seiten
  • Preis 11,99 (TB)
  • Verlag CreateSpace Independent Publishing Platform (28. März 2017)

Das Buch kaufen

Facebook-Seite

Eure umivankebookie 

Advertisements

4 Kommentare zu „Rezension „Abandoned (Unfolding II)“ (Penny L. Chapman)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s