Review „A Court of Mist and Fury“ (Sarah J. Maas)

img_8457

Attention: This is volume 2 of the series, if you don’t know the contents of the former book, you will be spoilered. You can find my review to volume 1 here.

Hello, Feyre darling.

For some reason that I couldn’t explain at the beginning, it took me very long to read this second book, though I absolutely adored the previous one. But now I finally read it and searched a long time for the right words to be able to tell, what I felt during my time reading it. Weiterlesen

Advertisements

Rezension „Bound to Suffer“ (Jay El Nabhan)

Denn sie ist die Königin, die Mutter, die Schöpferin. Und ich bin ihr Untergang.

Nachdem ich vor etwa einem Jahr das Debüt (Die Weltenmalerin) von Jay El Nabhan (ehemals Jaqueline Kropmanns) gelesen hatte und von ihrem Schreibstil so begeistert war, musste ich natürlich auch ihr neuestes Werk lesen. Daher war ich sehr glücklich, als ich vom Hawkify Books Verlag ein Rezensionsexemplar erhalten habe; vielen dank dafür an dieser Stelle!* Weiterlesen

Meine Bücher und ich #4

Clary starrte ihn ⎣Simon⎦ an und blickte dann über die Schulter zu Jace, Isabelle und Alec zurück. Jace stand noch immer mit blutverschmiertem Hemd und dem Messer in der Hand da. Grinsend zuckte er halb entschuldigend, halb amüsiert die Achseln. Es schien ihn nicht zu überraschen, dass weder Simon noch der Türsteher ihn sehen konnten.

Weiterlesen

Meine Liebe zu Klassikern

Heute fühle ich mich sehr inspiriert diesen Beitrag zu schreiben, weil ich seit Langem mal wieder einen Klassiker begonnen habe und mir erneut bewusst wird, wie sehr ich Klassiker liebe und wie gerne ich sie lese. Viele mögen sie nicht gerne, einige trauen sich nicht, teilweise aufgrund der anspruchsvollen Sprache, aber ganz ehrlich: Diese Geschichten sind einfach so unglaublich, dass sie unbedingt gelesen werden müssen! Deswegen möchte ich euch meine Erfahrungen erläutern sowie meine Favoriten vorstellen, um euch zu zeigen, was euch da alles entgeht, wenn ihr es nicht ausprobiert. Na dann, los! Weiterlesen

Rezension „Die Prophezeiung des magischen Steins“ (Stephan M. Rother)

img_9842

Es gibt Menschen, die sich ihr Leben lang im Harfespielen üben, und die es darin doch niemals zur Meisterschaft bringen […] Andere wiederum legen zum ersten Mal ihre Finger auf die Saiten und mit einem Mal ist es… […] Als ob du deine Haare dein Leben lang in eine bestimmte Seite gekämmt hast.

Durch eine Werbe-Mail von NetGalley wurde ich auf dieses Buch aufmerksam gemacht. Schon der Klappentext konnte mich richtig überzeugen und ich hatte große Lust es zu lesen. Glücklicherweise erhielt ich das Buch auf Anfrage hin rasch und konnte gleich mit dem Lesen loslegen. Vielen Dank an den Thienemann-Esslinger Verlag für das Rezensionsexemplar.* Weiterlesen

Meine Bücher und Ich #3

Menschen verschwinden ständig. Fragen Sie die Polizei. Besser noch, fragen Sie einen Journalisten. Daß Menschen vermisst werden, ist für Journalisten so etwas wie das tägliche Brot.

Junge Mädchen reißen von zu Hause aus. Kleine Kinder laufen ihren Eltern weg und werden nie mehr gesehen. Hausfrauen sind plötzlich mit ihrer Geduld am Ende und nehmen das Haushaltsgeld und ein Taxi zum Bahnhof. Internationale Finanziers ändern ihren Namen und lösen sich im Rauch einer Havanna auf.

Viele vermißte werden schließlich gefunden – lebendig oder tot. Für ihr Verschwinden gibt es im allgemeinen eine Erklärung.

Meistens jedenfalls.

Weiterlesen

Rezension „Nation Alpha“ (Christin Thomas)

Drei Jahrhunderte, stößt sie hervor. Vielleicht wird es Zeit für eine Veränderung.

Ich entdeckte dieses Buch auf der Facebook – Seite des Verlags und wurde bei dem Thema sehr neugierig darauf. Daher fragte ich es beim schönen Zeilengold Verlag an und erhielt es glücklicherweise sehr zügig. Vielen Dank an den Verlag für das Rezensionsexemplar!* Weiterlesen

Meine Bücher und Ich #2

About three things I was absolutely positive. First, Edward was a vampire. Second, there war a part of him – and I didn’t know how potent that part might be – that thirsted for my blood. And third, I was unconditionally and irrevocably in love with him.

09. April 2009

Die junge Frau saß im Bus, ein Buch in den Händen, das sie schon seit dem Tag davor, an dem sie es erworben hatte, nicht mehr aus den Händen legen konnte. Ihre Freundin hatte es ihr ausgeliehen, aber das hatte sie in der Tasche gelassen und ihr eigenes Exemplar gekauft. Wenn es um Bücher ging, wollte die junge Studentin immer ihre eigenen Exemplare besitzen, bei Büchern war das einfach so, auch wenn es viele komisch fanden. Bücher waren etwas Besonderes für sie, daher durfte sie sich da auch außergewöhnlich verhalten, zumindest ihrer Meinung nach. Weiterlesen

Review „The Mortal Instruments 1: City of Bones” (Cassandra Clare)

Keep in mind that when your mother fled from the Shadow World, it wasn’t the monsters she was hiding from. Not the warlocks, the wolf-men, The Fair Folk, not even the demons themselves. It was them. It was the Shadowhunters.

I have restarted reading this amazing fantasy – series because I’ve missed this world and had to dive in back again. Besides I didn’t write a review yet and thought this was the perfect occasion! Weiterlesen

Rezension „Damaged – Unfolding 4“ (Penny L. Chapman)

ACHTUNG: Band 4 einer Reihe. Alle Bücher können unabhängig voneinander gelesen werden, aber ich persönlich empfehle sie der Reihe nach zu lesen. Meine Rezensionen zu Band 1 (Pretend)Band 2 (Abandoned) und Band 3 (Crashed) findet ihr auf den jeweiligen Klicks.

Jeder Mensch besaß ein Gesicht für die Öffentlichkeit und ein verborgenes, das er nur im Schutz der Dunkelheit zeigte. Jeder von uns wollte dazugehören. (Elisha)

Weiterlesen

Rezension „Die Ruinen von Ahrn Sul“ (Olivia Mae)

„Deine Aufgabe ist es, die heiligen Schriften zu retten und nach Aschengarten zu bringen!“

Ash, Sohn des mächtigsten Feuerkönigs aller Zeiten, steht vor seiner letzten Prüfung. Er muss nach Ahrn Sul reisen, die dunklen Tiefen der Ruine erobern, den ehemaligen Palast erreichen und die heiligen Worte seines Volkes, verewigt auf einer vergilbten Rolle Pergament, an sich bringen.
Er kennt den theoretischen Weg. 
Er kennt sein Ziel. 
Aber er kennt nicht seine Feinde.
Denn als er in die Dunkelheit tritt, scheinen seine Albträume aus längst vergangenen Kindheitstagen wahr zu werden. Er wird vom Jäger zum Gejagten und muss alles geben, um nicht das Wichtigste zu verlieren, was er besitzt: sein Leben

Die Ruinen von Ahrn Sul ist die erste Nebengeschichte, die im Requia-Universum spielt, aber nicht zwingend mit den anderen Büchern gelesen werden muss. Jede Nebengeschichte ist in sich abgeschlossen und beleuchtet einen Moment im Leben meiner Protagonisten der Requia-Reihe. Quelle

Entweder lebst du mit der Schande, deine Männer gerettet, oder mit der Schande, sie in den bewussten Tod geführt zu haben. Welche Schande du wählst, Ash, kann ich dir nicht abnehmen. Aber… wähle weise…

Weiterlesen

Rezension „Requia Band 2: Erkenntnis“ (Olivia Mae)

img_7972

Triff deine Wahl,
lass die Dunkelheit nicht obsiegen …
Das Schicksal treibt die Völker von Aurelis zu verzweifelten Taten. Die Einen, unbesiegbar, die Anderen, unzerstörbar. Und in der Mitte jene, die das Wohl aller im Auge haben, und doch nichts am Lauf der Zeit ändern können.
Denn niemand vermag die Zukunft vorherzusehen …
Und niemand vermag die Vergangenheit zu ändern …
In diesem Dilemma gefangen, müssen sich alle erneut entscheiden: Wem werden sie folgen? 
Ihrer Angst …
… oder ihrem Herzen?
„Sie bemühte sich um eine aufrechte Haltung, aber es misslang. Die Schultern gebeugt, der Rucksack zu schwer, die Beine träge und das Herz erfroren. In dieser Sekunde war sie sich absolut sicher, dass sie nie wieder in ihrem Leben lachen würde. Glück gab es für Menschen wie sie nicht.“ (Quelle)

ACHTUNG BAND ZWEI EINER REIHE. Wenn der erste Band nicht bekannt sein sollte, besteht die Gefahr gespoilert zu werden! Meine Rezension zu Band 1 findet ihr hier.

Wenn du dem Licht den Schatten nimmst, gibt es kein Schatten mehr im Licht, und kein Licht mehr im Schatten.

Weiterlesen