Kurzrezension „Die Dreizehnte Fee Band 2: Entzaubert“ (Julia Adrian)

„Ich bin der Anfang, ich bin das Ende.“
Fünf Feen fielen unter dem Schwert des Hexenjägers. Jetzt ist es die Königin, die er jagt.
Im hohen Norden sieht die Dreizehnte Fee dem Urteil der verbliebenen Schwestern entgegen.

Und nur eine weiß das Ende, doch ihre Macht schwindet und mit ihr die einzige Chance das Rätsel um die Erweckung der gefährlichsten aller Feen zu entschlüsseln.

Sieh hin, flüstert die Königin. Lerne, was es heißt, mich zu betrügen! (Quelle)

ACHTUNG: Band 2 einer Reihe. Zu meiner Kurzrezension von Band 1 gelangt ihr hier.

Ich lächele, obwohl ich weinen möchte und mein Lächeln erinnert an das der Giftmischerin. Es ist eine Maske. Entsetzt begreife ich, dass wir alle nur Masken tragen, weil wir nicht verkraften, wer wir wirklich sind.

Weiterlesen „Kurzrezension „Die Dreizehnte Fee Band 2: Entzaubert“ (Julia Adrian)“

Advertisements

Meine Bücher und Ich

Liebe Leser,

heute ist es soweit, mein erster Beitrag aus der Rubrik Meine Bücher und Ich wird geschrieben und veröffentlicht. Ich möchte vorab sagen, dass ich unter dieser Rubrik meine (Lieblings-) Bücher vorstellen möchte, wobei ich die Jahrestage, in denen ich sie mir kaufte, in etwa berücksichtigen möchte. Denn zumeist verbinde ich den Erwerb bestimmter Bücher mit gewissen Lebensabschnitten. Teilweise wird es sich anbieten, die Bedeutung meiner Bücher für mich anzusprechen, da sie mir oft in schwierigen Zeiten über den Weg gelaufen sind und mir beigestanden haben. Weiterlesen „Meine Bücher und Ich“

Kurzrezension: „Die Dreizehnte Fee Band 1: Erwachen“ (Julia Adrian)

17021867_1420063734691868_3295021742548005521_n

Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns. (Quelle)

Du warst schon immer Du.

Das Buch kaufte und las ich erstmals vor zwei Jahren im November und habe es bis heute nicht rezensiert. Ein erneutes Abtauchen in diese Märchenwelt ist endlich ein angemessener Anlass, nachträglich eine Kurzrezension zu diesem Buch zu verfassen.

Weiterlesen „Kurzrezension: „Die Dreizehnte Fee Band 1: Erwachen“ (Julia Adrian)“

Rezension „Flerya. Drachenschlaf“ (Emily Thomsen)

22730038_1662651027099803_491915730501385296_n

Einst verbannte der Drachenkönig Gardorath die Herrscherin der Ghul und bewahrte damit das Reich vor dem Niedergang. Nur die Trägerin des magischen Armbandes Kemantie kann Königin Aine befreien. Nichts anderes will Yadiran, der oberste Feldherr der dunklen Herrscherin, und dabei ist ihm jedes Mittel recht. Er entführt Gardoraths Tochter Flerya, die untrennbar mit Kemantie verbunden ist, und zieht sie als sein eigenes Kind auf. Ohne Erinnerung an ihre wahre Herkunft schenkt sie ihm ihre ganze Liebe. Doch der kaltblütige Seelenfresser wartet nur auf Fleryas sechzehnten Geburtstag. Es ist der Tag, an dem der Drache in ihr erwacht und sie Aine befreien wird. Der Tag, an dem Yadiran ihren Tod fordert. Gebrochen vom Verrat und auf sich allein gestellt, versucht Flerya, ihrem Häscher zu entrinnen – und den Untergang Emireschas abzuwenden. (Quelle)

Was wir sind und was wir waren, wird uns in dem Moment bewusst, in dem wir Abschied nehmen.

Weiterlesen „Rezension „Flerya. Drachenschlaf“ (Emily Thomsen)“

Rezension „Der Verwunschene Gott Band 1: Von Göttern und Hexen“ (Laura Labas)

22308714_1648134595218113_6661984794646897809_n

Morgan Vespasian verdient sich ihren Unterhalt als Schmugglerin. Seit sie vom Alphawolf der Schmuggler entführt wurde, ist sie dazu verdammt, ihre Lebensschuld abzuarbeiten. Während eines Auftrags wird sie verraten und gerät zwischen die Fronten eines vergessenen Prinzen und eines verfluchten Gottes, die auf der Suche nach einem verwunschenen Schloss sind. Morgan muss sich schon bald für eine Seite entscheiden und bestimmt mit ihrer Wahl das Schicksal des gesamten Königreiches. (Quelle)

Und wieder diese ungewollte Aufmerksamkeit. Sie reckte ihr Kinn, weil sie niemandem zeigen wollte, wie unangenehm es sich anfühlte. Sie wollte nicht im Mittelpunkt stehen.

Weiterlesen „Rezension „Der Verwunschene Gott Band 1: Von Göttern und Hexen“ (Laura Labas)“

Special Saturday: Autoreninterview mit Laura Labas

Liebe Bookies,

mein letzter Special Saturday – Beitrag ist schon so lange her, dass es wieder allerhöchste Zeit wird. Ich durfte die wunderbare und super sympathische Laura Labas interviewen, deren Bücher ich schon seit ihrem Debut Pharos. Die Unwandelbaren lese und liebe. Ganz ehrlich, ich brauche gar nicht den Klappentext neuer Bücher zu lesen, sobald ich ihren Namen darauf sehe, wird das Buch gekauft 😉 Aber ich habe genug geredet, hier kommt das Interview.

17457825_1383007625078102_5476741493107758199_n(3)

Hallo Laura, erst einmal möchte ich dir danken, dass Du Dir die Zeit nimmst, mir ein paar Fragen über Dich und Deine Bücher zu beantworten. Magst du vielleicht selber erst einmal etwas über dich erzählen? Weiterlesen „Special Saturday: Autoreninterview mit Laura Labas“

Rezension „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ (Laura Labas)

17799008_256071858188529_496988534348269223_n

»Sie war die Hexenkönigin, die gekommen war, um erneut ihren Thron aus Knochen und Schatten zu besteigen.«

Alisons schonungslose Ausbildung schreitet weiter voran, obwohl sie und Dorians königliches Gefolge das Lager im Reich der Kaskaden verlassen müssen.

Während sie versucht, die aufsteigenden Gefühle für ihren Trainer tief in sich zu vergraben und ihrer neuen Rolle als Anführerin gerecht zu werden, schmieden sowohl Dämonen als auch Menschen Pläne, die die Welt für immer verändern könnten. Alison muss sich endgültig entscheiden, auf welcher Seite sie steht. Die der Dämonen oder die der Menschen? (Quelle)

Achtung: Teil 2 der Trilogie. Klickt hier, um zu meiner Rezension zu Band 1 „Ein Käfig aus Rache und Blut“ zu gelangen. Weiterlesen „Rezension „Ein Thron aus Knochen und Schatten“ (Laura Labas)“