Rezension „Palast der Finsternis“ (Stefan Bachmann)

Es ist als wären wir am höchsten Punkt einer Achterbahn angelangt, bevor es steil hinuntergeht, und wir – wir, im Waggon – können entscheiden, wann wir die Bremse lösen, runterstürzen, ausflippen, sterben.

Aufmerksam wurde ich auf dieses Buch dank der lieben Sarah Ricchizzi, die auf ihrem Blog davon erzählte und meine Neugier weckte. Das Cover finde ich unglaublich schön sowie mysteriös, so dass ich es beim Diogenes Verlag angefragt habe. Vielen Dank für das Rezensionsexemplar!* Weiterlesen „Rezension „Palast der Finsternis“ (Stefan Bachmann)“

Advertisements