Was steht im Mai an?

Wieder beginnt ein neuer Monat und was soll ich sagen: Das geht mir schon wieder viel zu schnell. Aber trotzdem freue ich mich, denn ein neuer Monat bedeutet auch neue Pläne, neue Ziele und neue Bücher, die darauf warten vom SuB (Stapel ungelesener Bücher) befreit und bei meiner Mission den SuB abzubauen, in Angriff genommen wird. Diese Monthly-Beiträge sind mittlerweile zu einer schönen Routine geworden, auf die ich mich jedes Mal mit Freude und Energie stürze und auch auf anderen Blogs gerne lese, was die anderen Blogger:innen lese- und blogtechnisch so geplant haben. Ich leg dann mal los.

Rückblick

Im April gingen sage und schreibe 2 Beiträge online – eine traurige Bilanz aber hey, immerhin habe ich überhaupt etwas veröffentlicht. Neben dem Monthly-Beitrag ging wieder ein Beitrag meiner neuesten Rubrik „Mindful Monday“ online. Hierbei ging es um meine Nächtlichen Gedanken, die neben Hoffnung auch Zweifel und Fragezeichen über meine Zukunft zum Ausdruck bringen. Hier kommt ihr zum Beitrag.

Außerdem war der April in vielerlei Hinsicht auch besonders: Denn ich habe u.a. besondere Menschen kennen lernen und besondere Momente erleben dürfen. Zudem hatte ich am 13. April Geburtstag und es war wirklich ein besonderer Tag. Ich habe wenige Geschenke bekommen, aber dafür waren sie wirklich, wirklich mega cool, speziell à la Ümi.

Nicht nur mein Darth Vader-Helium-Ballon war der absolute Oberhammer, sondern ebenfalls die Yoda-Spardose, die alles umgehauen hat. Also dieses Geschenk zu toppen wird wirklich schwer werden. Und ich habe aktiv angefangen mir gesunde und achtsame Angewohnheiten anzutrainieren, das im Moment zwar mittelmäßig funktioniert, aber ich muss auch dazu sagen, ich habe quasi erst angefangen, daher muss ich mit mir selber geduldig sein. Aber ich bin optimistisch, das wird wirklich gut werden!

Pläne für den Mai

Leider muss ich auch sagen, dass ich mit meiner Mission SuB-Abbau auch nicht wirklich weiter gekommen bin. Die ersten Ziele für den Mai sind daher mehr lesen und entsprechend auch mehr Zeit für den Blog zu nehmen. Ich habe wieder einen Mini-Plan gemacht, welche Beiträge ich gerne veröffentlichen möchte, aber ich kenne mich selbst und weiß, dass wenn ich mir zu viel vornehme, die Gefahr nicht viel zu erreichen sehr hoch ist. Daher lasse ich es wieder auf mich zukommen, damit fahre ich bisher am Besten. Lassen wir uns alle also überraschen, welche Rubriken in diesen Monat einen weiteren Beitrag erhalten werden.

Fest steht schon Mal, dass ich meine Neuzugänge, die ich mir zum Geburtstag gegönnt habe, vorstellen werde und nach langem wieder einen (oder mehrere?) Leselaunen – Beitrag veröffentlichen möchte. Aber den Rest verrate ich zunächst nicht, denn ich werde im Mai auch viel Arbeiten müssen, daher schaue ich mal, wie ich meine Ideen und die entsprechenden Beiträge organisiert bekomme.

Want to consider Reading

Die Liste der Bücher, die ich in diesem Monat gerne lesen möchte, hat sich vom vorangehenden Monat nicht sonderlich verändert, bis auf zwei Bücher, die hinzu gekommen sind. Die Covenant – Serie von Jennifer L. Armentrout möchte ich gerne beenden, ich komme in letzter Zeit auch wieder öfter zum Lesen und mit meiner aktuellen Lektüre Apollyon komme ich entsprechend auch voran. Daher packe ich die beiden letzten Bände der Serie auf den Stapel meiner Liste. Meine Review mit deutscher Kurzrezension zum ersten Band Half-Blood findet ihr hier.

Außerdem habe ich mit Brin von Sameena Jehanzeb angefangen, das ich mir u.a. als Geburtstagsgeschenk bestellt habe. Bisher gefällt mir die Geschichte, die historische Ereignisse im Hintergrund erwähnt, ganz gut. Und ich mag den Schreibstil der Autorin sehr gerne. Ich bin gespannt wie es weitergehen und wie mir das Endergebnis gefallen wird. Hinzu kommt auch ihre aktuellste Veröffentlichung Was Preema nicht weiß mit bzw. wieder auf den Stapel, da ich es letzten Monat nicht mehr geschafft habe.

Zudem steht dieses mal wirklich Die Last der Krone von Christin Thomas auf dem Plan, das ich lange aufgrund der emotionalen Tiefe gemieden habe, aber im Mai ist es soweit, die Zeit, dieses Buch endlich zu lesen, ist gekommen. Hinzu kommt Ende des Monats voraussichtlich Christins neues Buch auf den Markt (Clicks), das eventuell auch gleich mit auf den Stapel kommen wird. Ich bin schon unheimlich auf beide Bücher gespannt, denn ich mag Christins Bücher, die meistens ein aktuelles Thema aufgreifen und den Leser/die Leserin zum nachdenken anregt.

Endlich steht auch wieder ein Comic auf dem Plan: Der Skorpion von Marini/Desberg steht schon lange bei mir und wartet darauf gelesen zu werden und wieder einmal erkannte ich, dass ich es wirklich vermisst habe, Comics zu lesen. Das muss ich also in Zukunft wieder öfter machen. Dieses Sammelband ist schon mal ein guter Anfang und es gefällt ir auch gut bisher, denn eine tiefere Geschichte spielt im Hintergrund, so viel steht schon mal fest.

Privat

Aktuell geht es mir wirklich gut – toitoitoi. Ich fühle mich wieder wohl in meiner Haut, erziehe mir neue, gute und gesunde Angewohnheiten an und reflektiere über viele Bereiche meines Lebens. Das hilft mir gewisse, festgefahrene Verhaltensmuster weiterzuentwickeln bzw. ganz abzulegen und ich merke richtig, wie gut es mir tut.

Dass ich weiterhin regelmäßig arbeiten kann und Menschen sehe, anstatt zu Hause vor dem Laptop zu sitzen, finde ich ebenfalls gut und abwechslungsreich. Zudem ermöglicht mir das auch, mich mit mir persönlich zu beschäftigen und mich weiterzuentwickeln. Beides ist also gerade ein guter Ausgleich.

Dieser Monat ist jedoch auch ein sehr spannender, nervenaufreibender und wieder besonderer Monat, denn in diesem Monat werde ich eine wichtige Entscheidung treffen (müssen), die meine Zukunft nachhaltig beeinflussen und in eine neue Richtung lenken wird. Einerseits freue ich mich ungemein auf etwas Neues, einen neuen Weg, eine neue Richtung, etwas frischen Wind, nach zwei Jahren, in denen es mir wirklich bescheiden ging. Andererseits bin ich auch gespannt, was für neue Herausforderungen mir diese Entscheidung abverlangen wird und wie gut ich mit der neuen Situation umgehen und leben werde. Diese Veränderung ist also eher positiv als negativ, die am Horizont auf mich wartet, aber dennoch ist auch der Respekt davor groß, denn auch hier werden zweifelsohne Hürden und Steine auf meinem Weg auf mich warten, aber die werde ich so oder so meistern. Denn ich halte an meinem Ziel fest und werde mich dieses Mal nicht so leicht davon abbringen lassen – das habe ich mir selbst versprochen.

Das war jetzt ein sehr philosophischer Abschluss, aber so fühle ich mir gerade auch, als wäre ich 1083459834 Jahre alt und wüsste die eine oder andere Weisheit im richtigen Moment auszusprechen. Nicht. Also so viel zum Thema. Was habt ihr im Mai vor, buchtechnisch wie anderweitig? Teilt es mir doch gerne im Kommentarfeld mit, wenn ihr mögt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s