Mein 2019 in Comics

Klappe, die Zweite. Gestern präsentierte ich euch meinen buchigen Rückblick und heute geht es mit den Comics des Jahres weiter. Auch hier gab es einige richtig coole Serien, die ich in den letzten 12 Monaten entdecken, lesen und lieben durfte. Ich fackele nicht lange und fange gleich an.

Dieser Beitrag kann durch die geteilten Bilder Werbung enthalten und wird daher entsprechend gekennzeichnet.

 

Comics

Auch Comic – technisch gab es in diesem Jahr richtig tolle Veröffentlichungen, die ich sehr genossen habe und die mich sehr unterhalten haben.

Mera von Dan Abnett und Lan Medina ist eines davon. Nachdem ich den Kinofilm Aquaman gesehen und insbesondere die Figur Mera richtig beeindruckend fand, musste ich auch diesen Comic lesen.

Es hat mir im Großen und Ganzen richtig gut gefallen, trotz meiner – zugegeben – unrealistisch hohen Erwartungen am Anfang. Nicht nur die tolle Entwicklung Meras konnte mich beeindrucken, sondern ebenfalls ihr imposantes und einfach herausragendes Auftreten, insbesondere ihren größten Gegnern gegenüber. Eine sehr gelungene Miniserie mit wirklich sehr schönen Zeichnungen und Farb-Elementen, die ich gerne und guten Gewissens jenen weiterempfehle, die starke Frauenfiguren mögen. Ganz klar, ein Fall für die Kategorie Tauchgenuss. (zur vollständigen Rezension)

 

2b9dfa36-cf67-4018-9ffc-3996b71175db-1Eine weitere Comic-Reihe, die ich in diesem Jahr entdeckte und die ich sowas von vergöttere ist die sechs-teilige Wonder Woman – Reihe von Brian Azzarello. Es ist eine meiner Lieblings-Serien und ich finde, dass JEDER diese Reihe kennen lernen muss, unbedingt!

Wonder Woman 1: Blut von Brian Azzarello u.a. ist der Auftakt einer wunderbaren Serie, die mich nicht nur überzeugen konnte, sondern ebenfalls meine Liebe zu der Amazonen-Kriegerin wachsen ließ und mich nach der Lektüre absolut begeistert hinterließ. Eine Tauchliebe vom Feinsten, ein Lieblingscomic und einfach nur ganz große Liebe! (zur vollständigen Rezension)

 

Die Batman Damned – Reihe von Brian Azzarello und Lee Bermejo ist ebenfalls eines der Kracher des Jahres gewesen – für mich zumindest.

Es hat mich durch das düstere Setting sehr beeindruckt und die Zeichnungen waren nur das Sahnehäubchen dazu. Viele unterschiedliche Eindrücke führen zwar zu einer gewissen Verwirrung, steigern aber gleichzeitig die Spannung während der Lektüre und hat mich einfach wunderbar unterhalten. Es ist ein Comic zum Abtauchen und Mitfiebern und ich bewerte es daher mit Tauchliebe und habe ein neues Lieblingscomic. (zur vollständigen Rezension)

 

Das waren meine Comic – Favoriten aus diesem Jahr, die mir hammermäßig gut gefallen haben und die ich sicherlich noch einmal lesen werde! Wie siehts bei euch aus, habt ihr tolle Comics gelesen dieses Jahr? Teilt es mir doch gerne im Kommentarfeld mit, wenn ihr mögt.

img_1146-1

Ein Kommentar zu „Mein 2019 in Comics

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s