Comic „Heroes in Crisis“ (Tom King/ Clay Mann) | Werbung

Superhelden kommen hier in Gordon, Nebraska, nicht so viele vorbei, das sag ich dir.

Ein Superheld stirbt. Sobald ich das las, war ich einerseits geschockt, musste andererseits jedoch erfahren, wen es erwischt hat. Im ersten Heft erfuhr ich dann von Ereignissen, die ich ganz und gar nicht erwartet habe.

Sowohl Titel als auch Klappentext machten mir ganz schnell klar, dass ich diese fünfteilige Serie lesen muss. Also machte ich mich nach dem Erwerb dieser Ausgabe relativ schnell an die Lektüre ran.

Zunächst trifft der Leser auf bekannte DC-Helden und – Antihelden: Harley, Boostergold u.a. Diese scheinen weit von ihren ursprünglich aktiven Orten – so nenne ich das mal neutral – zu sein, geraten aber wie üblich aneinander. Parallel zu diesem Vorfall finden Superman, Batman und Wonder Woman einige ihrer Helden-Freunde tot auf. Wie es aber dazu kam, ist ungewiss und wollen alle drei natürlich auch herausfinden. Zwischenzeitlich werden Szenen eingeworfen, in denen die genannten Superhelden u.a. in einer Art Verhör sind und einige ihrer Geheimnisse, Ängste usw. ausplaudern.

Das Setting gefällt mir sehr gut, vor allem die drei Ebenen machen den Leser immer neugieriger und steigern gleichzeitig die Spannung, während der gesamten Lektüre. Da es der Auftakt einer Serie ist, werden viele wirre Informationen preisgegeben, jedoch nicht aufgeklärt – nicht mal annähernd sogar. Aber genau das ist auch der Faktor, der das Lesen noch unterhaltsamer macht.

Die Zeichnungen sind richtig super! Nicht nur die tolle und detaillierte Darstellung meiner liebsten DC-HeldInnen haben mir richtig gut gefallen, sondern ebenfalls die Kampf-Szenen fand ich richtig cool umgesetzt. Auch den Humor im Comic fand ich wunderbar, vor allem die eine Stelle mit Harley und Poison Ivy war einfach fantastisch!

Der Auftakt der Heroes in Crisis – Serie von Tom King und Clay Mann hat mir für den Anfang gut gefallen it der Darstellung der jeweiligen Figuren, wie auch der Story, die im ersten Moment noch sehr konfus wirkt. Es ist zwar so gar nicht das, was ich erwartet hatte, aber es kann in den kommenden vier Heften ja immer noch teilweise meine Vermutungen und/oder Erwartungen erfüllen. Für den Anfang ist das ein Comic zum Mitfiebern und lässt einen auf keinen Fall los, bis die beiden Geschichten im Heft durchgelesen sind! Es war ein riesengroßer Tauchgenuss und hat auf jeden Fall riesiges Potenzial! Ich empfehle es jedem weiter, der spannende Comics aus dem Hause DC mag.

Allgemeine Informationen – Werbung 

  • Titel Heroes in Crisis
  • Autor Tom King
  • Zeichner Clay Mann, Travis Moore
  • Batman geschaffen von Bob Kane und Bill Finger, Superman geschaffen von Jerry Siegel und Joe Shuster
  • Seitenzahl 60 Seiten
  • Preis 4,99€
  • Verlag Panini Verlag
  • Erstveröffentlichung 04.06.2019

diesen Comic im PaniniShop kaufen    Comic bei Andis Comicexpress kaufen

Im DC-Universum geht ein Mörder um! Superhelden werden scheinbar wahllos umgebracht. Der Mitternachtsdetektiv Batman ermittelt, und ihm zur Seite stehen seine Freunde Wonder Woman und Superman. Im ersten Heft der Event-Serie von BATMAN-Autor Tom King treten sie der irren Harley Quinn zum Kampf entgegen. Doch wer ist der Täter? Und wer sind die Opfer?

Von Star-Autor Tom King!

Das größte Rätsel des DC-Universums! Quelle

Ein Kommentar zu „Comic „Heroes in Crisis“ (Tom King/ Clay Mann) | Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s