Unpacking FairyLoot (July: The Power Within)

img_9762

Reichlich verspätet kommt nun auch mein Unboxing der letzten FairyLoot Box (aus dem Juli also), das mir während meines Aufenthaltes in der Türkei zukam. Es ist ein cooles Gefühl nicht mehr jeden Monat auf der Homepage zu fiebern, ob ich denn noch eine Box abbekommen würde, denn ich habe sie mir neulich abonniert. Generell gefällt mir der Inhalt immer und jeden Monat, wenn ich das neue Thema für die nächste Box erfahre, spekuliere ich gerne mit, was wohl dieses Mal mit unter den Items sein würde. Daher freue ich mich sehr, diese Box endlich abonniert zu haben!

Kurze Informationen zu der FairyLoot -Box: Sie erscheint jeden Monat und enthält buchige Items sowie ein YA – Buch (auf Englisch) zu einem bestimmten Thema. Der Preis liegt bei etwa 35-40€, aufgrund der Qualität der Items, die zumeist eigens für die Box entworfen werden und wegen des Versandes aus England. Mehr könnt ihr auf der Website erfahren.

Vermutlich kann ich mir das dieses Mal sparen, aber sicher ist sicher: ACHTUNG: Diejenigen, die noch auf ihre Box warten, sollten diesen Beitrag nicht weiterlesen, da sie gespoilert werden!

 

Beim Öffnen der Box war der erste Eindruck zunächst nach dem Motto „Oh, so wenig?“. Aber eigentlich ist die Reaktion ‚falsch‘, denn die Items die mitgeliefert wurden, haben es wirklich in sich. Zunächst entdeckte ich diesen süßen Kulli von FairyLoot in der Form eines Besens, den ich wirklich hammergeil finde! In Anlehnung an die Harry Potter – Bücher (J. K. Rowling) ist dieser Quidditch-Pen entworfen worden und hat sogar ein kleines Zitat auf dem Rücken:

Don’t chase the Quaffle if you see the Snitch

Sehr cool also, aber fast zu Schade zum Benutzen, das werde ich mir jedoch sicherlich noch überlegen, da wird man bzw. ich schnell schwach. Außerdem befand sich auch noch ein exklusives Theron’s Study Room Spray von Geeky Clean im Päckchen, womit ich ehrlich gesagt zunächst nichts mit anfangen konnte. Aber nachdem ich mit der Verpackung gekämpft (und den Kampf natürlich gewonnen habe haha) und daran geschnuppert habe, kann ich es vermutlich doch gut in meinem Wohn-bzw. Arbeitszimmer verwenden. Aber man darf nicht zu viel sprühen, wenn man intensive  Gerüche nicht so gerne mag, er bleibt nämlich relativ lange im Raum. Angeregt wurden die Produzenten von Geeky Clean durch die Snow like Ashes -Bücher von Sara Raash.

 

Bevor die Box losgeschickt wurde, haben alle Besteller dieser Box eine Nachricht erhalten, dass eines der Gegenstände fehlerhaft produziert und auch mitgeliefert wurde. Dieses Item ist ein Geschirrtuch von KDP Letters, worauf die Beschriftung und das gesamte Bild spiegelverkehrt abgedruckt wurde. Allerdings werden wir (sobald das neue Produkt fertig ist) es nachgeliefert bekommen. Trotz des Fehlers finde ich es schön aufgemacht mit den Farben und dem Spruch, das von Kirsten Whites And I Darken – Reihe inspiriert wurde:

 

Her Spine was Steel. Her Heart was Armor. Her Eyes were Fire.

 

Mein Highlight aber war die magische Tasse von Little Inklings Designs, die in der Box mitgeliefert wurde. Auch auf dieser ist ein Zitat erkennbar aus den The Fallen Kingdoms -Büchern von Morgan Rhodes. Dieses ist jedoch nur sichtbar, wenn heißes Wasser in die Tasse gegeben wird (magisch eben). Ich liebe sie jetzt schon und vermutlich wird das meine neue Lieblings-Tasse, mit der ich jeden Tag meinen Kaffe/Tee trinken werde. I LOVE IT!

 

You must continue to believe with all your heart. Sometimes belief is all it takes to make something real. – Morgan Rhodes

 

Ein von dem Buch Sky in the Deep von Adrienne Young inspiriertes Vinyl Sticker von Reverse and Ink mit den Worten Ond Eldr, was ins Englische übersetzt Breathe Fire bedeutet, wurde ebenfalls beigefügt. So auch eine kunstvolle Postkarte von Diana Worak zu der Protagonistin Zélie aus The Children of Blood and Bone von Tomi Adeyemi, die ich total schön finde und die meine Neugier auf das Buch zusätzlich steigert. Ich warte noch ein wenig bis der Hype um das Buch abgeflaut ist und werde es mir dann vornehmen. Ich freue mich schon sehr darauf! Als Bonus wurde zudem eine Sweet Black Waves Postkarte mit einem Zugangscode zu einer digitalen Leseprobe beigefügt, die ich sehr interessant finde und die ich mir sicherlich auch noch ansehen werde.

 

Natürlich fehlt das Herzstück der Box, nämlich das Buch! Es ist Heart of Thorns von Bree Barton, das nicht nur persönlich von der Autorin signiert wurde, sondern zudem einen schönen roten Buchschnitt hat. Das Cover finde ich mega schön und es weckte mein Interesse auf Anhieb. Der dazu gehörige Klappentext steigerte dieses Gefühl, sodass ich wusste: Ich muss dieses Buch ganz bald lesen, auch wenn es der Auftakt zu einer Trilogie ist, wo ich ja immer warte, bis alle Teile erschienen sind. Aber was solls! Hier gebe ich den Klappentext für euch wieder, falls ihr das Buch noch nicht kennt:

In the ancient river kingdom, where touch is a battlefield and bodies the instruments of war, Mia Rose has pledged her life to hunting Gwyrach: women who can manipulate flesh, bones, breath, and blood. The same women who killed her mother without a single scratch.

But when Mia’s father announces an alliance with the royal family, she is forced to trade in her knives and trousers for a sumptuous silk gown. Determined to forge her own path forward, Mia plots a daring escape, but could never predict the greatest betrayal of all: her own body. Mia possesses the very magic she has sworn to destroy.

Now, as she untangles the secrets of her past, Mia must learn to trust her heart…even if it kills her. Quelle

 

Passend zum Buch gab es natürlich wieder eine schöne kunstvoll gestaltete Karte zu den Protagonisten, auf deren Rückseite sich ein kleiner Brief von der Autorin an den Besteller befindet. Das finde ich wirklich schön, da es etwas Besonderes ist. Das ist übrigens bei den Büchern aus der FairyLoot Box des Öfteren der Fall, was diese Box meiner Meinung nach auch zu einer ganz Besonderen macht! Wie immer wurden auch die Visitenkarte der Box-Hersteller sowie ein Lesezeichen mit dem Bild des Monatsthemas in die Box gepackt.

 

Im Großen und Ganzen finde ich die Box mal wieder sehr cool! Mein absolutes Highlight ist wie gesagt die Tasse, die ich mega cool finde. Was ich mit dem Stift und dem Raumspray machen werde weiß ich noch nicht, aber das Letztgenannte werde ich vermutlich gelegentlich verwenden. Das Preis-Leistung-Verhälnis finde ich hier auch angemessen bedenkt man, dass allein das Hardcover Buch etwa 15€ kostet und die anderen Items sowohl exklusiv für die Box hergestellt wurden, als auch qualitativ wirklich gut sind. Man kann also nicht meckern finde ich und kann wieder einmal bestätigen: Diese Box ist wirklich super!

Kennt ihr sie schon? Wie fandet ihr sie? Falls ihr sie noch nicht kennt: Hat euch der Inhalt insofern gefallen, als ihr eine Bestellung in Erwägung ziehen würdet? Teilt es mir gerne im Kommentarfeld mit, wenn ihr mögt. Zum Schluss füge ich noch die Spoilerkarte hinzu, der ihr alle Informationen zu den jeweiligen Gegenständen entnehmen könnt.

Habt einen wunderbaren Tag ❤

img_9574

3 Kommentare zu „Unpacking FairyLoot (July: The Power Within)

  1. Liebe Ümi,
    ich habe nun schon mehrere Unpackings gesehen und bleibe dabei: Ich bin froh, dass ich das Abo vorher gekündigt habe hihi. Wobei demnächst sicherlich wieder schönere Boxen kommen.
    Hier finde ich echt nichts toll, außer das Zélie Print, weil ich das Buch sehr geliebt habe.
    Alles andere ist irgendwie… naja.

    Dir wünsche ich ganz viel Spaß mit den Sachen!

    Liebe Grüße,
    Nicci

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s