Star Wars Frauenpower (V)

18301281_1493913510640223_3890474603679114907_n

Liebe Star Wars Fans,

am Freitag begann ich zu Ehren des Star Wars – Tags meine ersten Favoritinnen aus dem Pool der Star Wars – Heldinnen vorzustellen, indem ich zunächst mit Shmi Skywalker, Anakins Mutter (hier geht’s zum Beitrag), und Padmé Amidala, Königin der Naboo, Frau Anakins und Mutter Luke und Leias (zum Beitrag geht’s hier) begann. Samstag ging der Beitrag über Jyn Erso online (zum Beitrag geht es hier entlang), die in einer Vorgeschichte mitspielt, welche kurz vor Episode IV angesiedelt ist. Gestern drückte ich meine Bewunderung für Rey aus, über die noch nicht viel bekannt ist und auf die wir in den Episoden VII und VIII treffen. Heute kommt endlich das Finale und das ist keine andere als Leia Organa, die erste starke Frauenfigur, die in der ersten Episode IV (1977) in Erscheinung tritt. Sie ist eine der speziellsten und bewundernswertesten Charaktere im Film, wie ich finde, und in diesem Beitrag werde ich versuchen die Gründe dafür so gebührend wie möglich zu erläutern. Aber zunächst, ihr kennt es schon, einige allgemeine Informationen zur Prinzessin.

ACHTUNG: In den kommenden Abschnitten werden Spoiler zu den jeweiligen Filmen enthalten sein, die ich als Episode markiert habe!

Leia Organa

Bildergebnis für carrie fisher

Der Zuschauer begegnet Prinzessin Leia erstmals in Episode IV: Eine neue Hoffnung, wo ihr Sternenschiff vonseiten des Imperiums abgefangen wird und sie in ihre Gefangenschaft gelangt. Der Grund dafür ist, dass die Prinzessin in Besitz von geheimen Plänen ist, welche u.a. eine Möglichkeit zur Zerstörung des Todessterns beherbergen. Diese Pläne schickt sie in einer Hologramm – Aufnahme mit dem Droiden R2-D2 auf Tatooine, wo dieser mit seinem Freund C-3PO sich auf die Suche des alten Jedi – Meister Obi-Wan Kenobi machen sollen. Aus dieser Episode stammt auch einer ihrer bekanntesten Zitate aus dem Film:

Helft mir Obi-Wan Kenobi, Ihr seid meine letzte Hoffnung.

Tapfer stellt sie sich gegen Darth Vader und verrät nicht den Rebellenstützpunkt, woraus die Zerstörung des Mondes Aalderan resultiert, der Heimat der jungen Prinzessin. Trotz dessen lässt sich Leia nicht einschüchtern, wird mit Hilfe von Han SoloChewbacca und Luke Skywalker, die mit Obi-WanR2-D2 und C-3PO auf dem Todesstern gelandet sind, gerettet und kann mit ihren Droiden, die wieder zu ihr gefunden haben, sowie Han und Luke (Obi-Wan stirbt in einem Kampf gegen Darth) fliehen.

In diesem Teil bzw. im Übergang zum Nächsten, ist Leia nicht nur Prinzessin aus Aalderan, sondern gleichzeitig Senatorin und Diplomatin, die zudem Kenntnissen aus technischen Bereich und des Fliegens kundig ist sowie, bei der Evakuierung auf dem Mons Hoth zuerst die Sicherheit ihres gesamten Teams sicherstellt, bevor sie sich von Han, der sie drängt ebenfalls zu fliehen, überreden lässt.

In Episode V fliehen die Rebellen erneut vor dem Imperium, werden aufgeteilt, so dass Leia, Han und Chewie letzten Endes vom Imperium aufgespürt werden. Mithilfe Lando Calrissians, können Leia, Chewie und Luke (der später dazu stößt) erneut fliehen, während Han, eingefroren in Karbonit, zurück nach Tatooine transportiert wird, wo er bei Jabba dem Hutten als Accessoire an der Wand dient. Dieser Episode entstammt (wieder) eines der bekanntesten Zitate, die Leia und Han austauschen, bevor letztgenannter eingefroren wird:

Ich liebe dich!

Ich weiß.

Episode VI ist nicht nur eine der phänomenalsten, sondern auch tiefgründigsten Filme der ersten Trilogie, denn nachdem Han gerettet und Jabba inklusive seines Hofes vernichtet werden, sie sich erneut dem Kampf gegen das Imperium widmen. In dessen Zuge erfahren Luke und Leia, dass sie Zwillings – Geschwister sind und obendrauf noch Darth Vader ihr Vater ist. Für die Prinzessin ist es eine starke Bürde, denn sie darf es niemandem sagen, zum Schutz beider. Das ist insofern ein Problem, da sie und Han nun offen zu ihrer Liebe zueinander stehen und er Verdacht schöpft, sie möge Luke mehr als ihn. Am Ende wird Licht ins Dunkel gebracht und man kann die Erleichterung Hans überdeutlich erkennen.

Auch in den Filmen der aktuellsten Trilogie, d.h. in den Episoden VII und VIII treffen wir erneut auf sie und in beiden Teilen gewinnt ihr Charakter erneut an Tiefe. Nachdem es in Episode VI für sie und Han ein Happy End gab, erlitt sie in den folgenden beiden Episoden einen harten, persönlichen Rückschlag: Ihr Sohn Kylo Ren wendet sich von den Jedi ab und bekennt sich der Ersten Ordnung. Trotzdem kämpft sie auf der Seite der Rebellion und geht ihren Pflichten bestmöglich nach.

Bildergebnis für carrie fisher

Wo soll ich bei dieser faszinierenden Persönlichkeit nur anfangen? Als Prinzessin beweist sie Mut, Tapferkeit und Stärke, obwohl sie sich in Gefangenschaft befindet und beugt sich Darth Vader nicht. Sie beweist Verantwortungsbewusstsein, indem sie die sichere Evakuierung ihrer Unterstützer vor ihrer eigenen bewerkstelligt. Außerdem ist sie eine sehr intelligente Frau im Hinblick auf technische Angelegenheiten, da sie z.B. mit Chewie den Millenium Falken fliegt, während Han und Luke gegen Jäger kämpfen.

Sie ist nicht nur eine sehr smarte Prinzessin und Senatorin, sondern auch eine pflicht- und verantwortungsbewusste Diplomatin, die sich sehr gut selbst verteidigen kann, auch wenn Han gerne den Beschützer für sie spielen mag. In den neueren Episoden ist sie nach wie vor eine Figur, der man Bewunderung entgegenbringen muss, weil sie so eine innere Stärke und Souveränität ausstrahlt, als könne nichts und niemand sie in die Knie zwingen. Ich stimme daher Poe Demeron und seinem Gesprächspartner gleich zu Beginn der Episode VII zu, als sie sagen:

General? Für mich ist sie immer noch eine Hoheit.

Ja in der tat, das ist sie!

Bildergebnis für carrie fisher

Als die Darstellerin Carrie Fisher im Dezember 2016 verstarb, war das ein Schlag für viele Fans, auch für mich, denn sie war einfach eine fantastische Prinzessin Leia, eine unvergleichliche Star Wars – Heldin, die erste in einer Reihe von vielen. Sie hatte die Weichen für die ’nachkommenden‘ Frauen – Figuren gelegt und nun frage ich mich, wie die nächste Episode ohne sie weitergehen soll. Sie hat Geschichte in vielerlei Hinsicht geschrieben und die Geschichte wird noch lange von ihr berichten. Ich liebe sie als Person Carrie und als Prinzessin Leia, die sich mit Han so schön zankt und die ernsteren Szenen etwas auflockert. Ich werde sie sehr vermissen  und sie wird immer in meinem Herzen sein! RIP ❤

 

Mit diesem Beitrag ist die Reihe der Star Wars – Heldinnen nun auch beendet. Oben könnt ihr eine Übersicht der vorherigen Beiträge finden, falls ihr einen Post verpasst oder übersehen habt bzw. falls ihr es noch einmal lesen mögt.

Ich wünsche euch einen schönen Abend, eure umivankebookie

Quelle

Patricia Barr u.a., „Prinzessin Leia“, in: Ders., Star Wars. Das ultimative Buch, München: Dorling Kindersley 2015, S. 112f.

Tricia Barr, „Leia Organa“, in: Star Wars. Das Offizielle Magazin (89/2018), S. 11.

https://wealthygorilla.com/carrie-fisher-quotes/

https://www.gala.de/stars/news/carrie-fisher——darum-wurde-sie-in-einer-pille-beigesetzt-21264072.html

http://perezhilton.com/2017-12-15-carrie-fisher-star-wars-last-jedi-new-hope-movie-roles-film

3 Kommentare zu „Star Wars Frauenpower (V)

    1. Dankeschön du Liebe ❤️
      Ich liebe Leia auch, die war sie beste Figur von allen! Ja, irgendwie wurde ich zum Ende des Beitrages ein wenig emotional. Das ist immer komisch wenn Menschen vergehen, die irgendwie immer da waren und man nie über ihre Nicht-Existenz nachgedacht hat… sie wird auf jeden Fall fehlen!

      Liebste Grüße
      Ümi 😘

      Gefällt mir

  1. Pingback: Maibookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s