Comic „Wonder Woman Rebirth Bd. 4: Das Herz der Amazone“ (Shea Fontana / Mirka Andolfo u.a.)

Achtung: Teil vier einer Serie. Wer die ersten Teile nicht kennt, kann eventuell gespoilert werden, obwohl mit diesem Band eine neue Storyline beginnt. Zu meinen Rezensionen von Teil eins (Die Lügen), Teil zwei (Zwischen Lüge und Wahrheit) und Teil drei (Die Wahrheit) gelangt ihr auf den jeweiligen Klicks.

Meine Mutter hielt den Frieden für das Gegenteil der Schlacht. Vielleicht gibt’s noch eine andere Art Frieden. Den Frieden im Kampf, den man mit Freunden bestreitet.

Endlich, Endlich ist ein weiterer Band aus der Wonder Woman Rebirth – Reihe erschienen, worauf ich schon lange hingefiebert habe. Mit neuer Autorin und neuen Zeichnern beginnt gleichzeitig eine neue Storyline, so dass meine Neugier sowie meine Erwartungen sehr hoch waren, als ich mit der Lektüre begann.

Wie der Titel bereits darauf schließen lässt, ist dieses Band ein wenig tiefgründiger und stellt Dianas Vertrauen in sich selbst auf die Probe. Der Einstieg in die Geschichte bedurfte seiner Zeit, da ich mich in der neuen Story einfinden musste. Nach dieser kurz andauernden Phase ließ sich die Geschichte sehr gut lesen und war voll gepackt mit actionreichen Seiten! Diana ist einfach große Klasse: Wie sie ihre Feinde bezwingt, wie gesegnet sie mit ihren Superkräften ist, die selbst Explosionen abfangen können, beeindruckten mich wieder einmal aufs Neue! Viele ihrer Gedanken fand ich sehr tiefgründig, weswegen ich sie in diesem Band auch als sehr menschlich empfunden habe. Ihre besten Freunde Etta und Steve sind natürlich wieder mit dabei und brachten viel Humor in die ganzen Action – Szenen mit.

 

 

Auch an die ‚Pinselstriche‘ der neuen Zeichner musste ich mich erst einmal gewöhnen, aber hier kann ich ebenfalls sagen, dass die Zeichnungen wirklich super gemacht sind! Gerade die Kampf – Szenen waren wirklich sehr cool dargestellt und haben mir richtig gut gefallen.

 

 

 

Die Götter verliehen mir körperliche Kraft und das magische Lasso, das die Wahrheit offenbart. Aber sie überließen es mir, den Menschen in die Herzen zu sehen und über Motive und Schuld zu urteilen. Ich ringe jedes Mal mit mir was gerecht ist.

Wonder Woman Rebirth Bd. 4: Das Herz der Amazone von Shea Fontana hat mir aufgrund des tollen Kerns sowie den richtig beeindruckenden Zeichnungen, insbesondere während der Kämpfe, sehr gut gefallen. Ich bin mit relativ hohen Erwartungen an die neue Sidestory herangegangen und kann sagen, dass meine Erwartungen sogar übertroffen wurden. Eine riesengroße Tauchliebe, die mir richtig schöne Lesestunden geboten hat. Also Wonder Woman – Fans: Dieses Heft ist ein absolutes Muss!

Allgemeine Informationen

  • Titel Wonder Woman Rebirth 4: Das Herz der Amazone
  • Autor Shea Fontana
  • Zeichner Mirka Andolfo, David Messina, Inaki Miranda
  • Wonder Woman geschaffen von William Moulton Marston
  • Seitenzahl 116 Seiten
  • Preis 14,99€
  • Verlag Panini Verlag

Comic kaufen

Shea Fontana (Autorin der Trickserie DC Super Hero Girls) präsentiert ein neues Abenteuer der Amazone! Wonder Woman und ihre Freunde werden angegriffen. Außerdem versucht jemand, die göttliche Heldin zu manipulieren, während sie von einer Gruppe Kopfgeldjägerattackiert wird. Kann Diana die Wahrheit über all ihre Feinde herausfinden und sie besiegen? (Quelle)

Ein Kommentar zu „Comic „Wonder Woman Rebirth Bd. 4: Das Herz der Amazone“ (Shea Fontana / Mirka Andolfo u.a.)

  1. Pingback: Maibookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s