Comic „Batgirl. Birds of Prey Bd. 1: Wer ist Oracle?“ (Julie Benson/ Shawna Benson)

Poison Ivy arbeitet bei Terracare?

In vielerlei Hinsicht wurde ich aufmerksam auf diesen etwa 300 Seiten umfassenden Band: Beispielsweise durch den einzigartigen Kader, welcher als Ganzes betrachtet einfach der Hammer ist. Da konnte ich gar nicht anders, als diese Comicsammlung zu kaufen.

Dieser 14 Kapiteln umfassende Megaband beinhaltet mehrere Storys, so dass der Einstieg in die jeweilige Story teilweise etwas verwirrend war, da keine Übergänge zwischen den jeweiligen Geschichten vorhanden waren. Aber sobald in den später erst erscheinenden Überschriften dieser Umstand aufklärt wurde, flogen die Seiten nur so dahin. Teilweise waren die Inhalte verwirrend, da viele Themen zur gleichen Zeit angesprochen wurden, ich aber denke, dass dies damit zusammenhing, dass ich viele Storys auf einmal gelesen habe und es dadurch für mich verwirrend erschien. Die Geschichten für sich betrachtet hätten diesen Effekt vermutlich nicht mit sich gebracht.

Die einzelnen Figuren (überwiegen weibliche Heldinnen und Antiheldinnen) waren jede auf ihre eigene Art einfach megacool: Huntress ist zu einer meiner Favoritinnen geworden mit ihrer knallharten Art und ihrem pragmatischen Denken.

Aber auch Poison Ivy, die ich erstmals in Aktion erlebte und die ich ebenfalls faszinierend finde, konnte mich begeistern sowie das spontane Auftauchen Catwomans. Ich liebe diese geballte Frauenpower, die in jedem Kapitel zum Ausdruck kam, Batgirl selbst auf Batmans Hilfe (fast) komplett verzichtet hat und sie statt dessen Nightwing (ehemals Robin) sogar zu Hilfe geeilt ist. Ganz klar bricht hier also ein neues Zeitalter an Superhelden bzw. Superheldinnen an, bei welcher die Frauen den Männern zu Hilfe eilen und die zu verfolgen riesigen Spaß gemacht hat!

Die Zeichnungen fand ich sehr cool! Nicht nur die richtig schöne Darstellung der Birds of Prey in Aktion fand ich richtig toll umgesetzt. Sondern auch die Auswahl an Farben, die des Öfteren mit Kontrasten einfach ein herrliches Ergebnis ergaben und wo ich länger daran hängenblieb, um das Kunstwerk zu bewundern. Ganz großartige Arbeit von den Zeichnern Claire Roe, Roge Antonio u.a.

Batgirl. Birds of Prey Bd. 1: Wer ist Oracle hat mir aufgrund der hier präsentierten Frauenpower, den jeweiligen Storys sowie dem großartigen Einsatz der Farben richtig gut gefallen! Der Megaband hat eine ganze Menge zu bieten für Fans von Heldinnen und Antiheldinnen aus dem DC Universum und verspricht viele Abenteuer, die zu lesen einfach großartige Unterhaltung war! Es kommt in die Kategorie Tauchgenuss und empfehle ich jedem Comicfan, der Heldinnen liebt bzw. der es noch tun möchte!

Allgemeine Informationen

  • Titel Batgirl. Birds of Prey Bd. 1: Wer ist Oracle
  • Autor Julie Benson, Shawna Benson
  • Zeichner Claire Roe, Roge Antonio u.a.
  • Batman geschaffen von Bob Kane mit Bill Finger
  • Seitenzahl  308 Seiten
  • Preis 28,00 € (Paperback)
  • Verlag Panini Verlag

Die Wiedergeburt des beliebten Teams! BatgirlHuntress und Black Canary müssen sich trotz aller Differenzen zusammenraufen und herausfinden, wer sich hinter Batgirls alter Oracle-Identität verbirgt und alles über sie weiß. Dabei machen sie sich neue Feinde und begegnen BatmanNightwing und Catwoman.
Von zwei Autorinnen der beliebten TV-Serie The 100
Mit Batman, Nightwing, Catwoman, Poison Ivy und anderen Gaststars
Die Jagd auf Oracle 

Advertisements

6 Antworten auf „Comic „Batgirl. Birds of Prey Bd. 1: Wer ist Oracle?“ (Julie Benson/ Shawna Benson)

  1. Hallo meine Liebe,
    und schon wieder landet ein Comic auf meiner Wunschliste… 😀
    Tolle Rezension und ich muss sagen, ich bin ein großer Fan dieser Frauenpower!
    Vor einiger Zeit habe ich Mad Love, in dem es hauptsächlich um Harley Quinn geht, gelesen und bin seitdem total verliebt in Poison Ivy, weil sie dort in zwei Kapiteln ebenfalls dabei ist.
    Ich stehe einfach auf Antihelden und wenn sie dann noch starke, weibliche Charaktere sind, hat man mich am Haken! Ich denke, da sind wir uns einig, oder? 🙂

    Liebst,
    Rika ♥

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Rika,

      Jaaaa ich liebe auch starke Frauencharaktere und in diesem Megaband Band war es einfach ein Fest mit den Damen 😉 ich muss sagen ich drifte auch immer mehr in Team Antiheldinnen; Domains einfach der Hammer. Huntress hat es mir bei Suicide Squad schon angetan und hier fand ich sie mega! Und Poison Ivy fand ich hier auch wahnsinnig cool!

      Wir sind uns also auf jeden Fall einig meine Liebe 😉👍🏽

      Liebe Grüße,
      Deine Ümi ❤️

      Gefällt mir

  2. Liebe Ümi,

    nicht doch 😀 jetzt hast du mich mal wieder in Versuchung geführt. Der Comic klingt wirklich toll und ich habe ihn direkt auf meine Wunschliste gesetzt. Mit 300 Seiten ist das ja wirklich ein ganz anderes Kaliber das das übliche. Ich bin sehr gespannt 🙂

    liebe Grüße,
    Marion 🙂

    Gefällt 1 Person

  3. Pingback: Aprilbookies

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s