#requiazember-Challenge: Requia meets you

Liebe Bookies,

die letzten Aufgaben für die #requiazember-Challenge brechen an, in welchen die persönliche Meinung der Teilnehmer zu den Requia-Büchern von Olivia Mae aus verschiedenen Perspektiven präsentieren werden. Falls ihr die Bücher noch nicht kennt und euch unschlüssig darüber seid, ob ihr sie kaufen solltet, hier findet ihr meine Rezension zu Band 1.

Achtung: Beiträge, die ich zu dieser Challenge veröffentliche, können Spoiler enthalten für diejenigen, die die Bücher nicht gelesen haben!

Requia meets you

Wenn es die Möglichkeit für mich gäbe auf Aurelis zu reisen und die Protagonisten zu treffen, dann würde ich mich für zwei Paare entscheiden, die ich im Folgenden näher ausführen möchte.

Aire und Quar

Aire liebe ich ja schon seit dem ersten Band! Ich liebe ihren Mut, ihre Leidenschaft beim Kämpfen und ihre Aufopferungsbereitschaft für Quar. Sie ist ein starke Frau und ich würde Quar gerne fragen, wie er es schafft, mit dieser wunderbar starken aber auch sehr sensiblen Frau mitzuhalten; denn das kann er meiner Meinung nach auf jeden Fall! Danach würde ich beide bitten, mir das Reich der Quin zu zeigen, während wir über den Zweigesichtigen und die anderen Völker sprechen. Ich würde gerne ihre Sicht der Dinge wissen, da Aire Zeugin eines bedeutenden Ereignisses geworden ist.

Ash und Ry’jin

Auch zu einem ausgiebigen Plausch mit dem frisch gebackenen Fahir der Ruu, Ash und seiner Herzensdame Ry’jin würde ich nicht nein sagen. Ash hat sich richtig gut entwickelt finde ich, trotz aller möglichen Dinge, die dagegen zu sprechen schienen. Umso schlimmer fand ich seinen Tod, ich war außer mir und hoffte, dass es für ihn noch eine Rettung gäbe, aber nein, leider ist er für immer verloren… Ich hätte ihn gerne gefragt, was er sich für sein Volk, aber auch für sein persönliches Glück (mit Ry’jin) gewünscht hätte. Ob er es bereut hat, sich für sie aufgeopfert zu haben und sein Volk damit ohne Anführer zurückgelassen hat. Ry’jin hingegen hätte ich gerne gefragt, ob sie ihre Entscheidung, sich von Ash abwenden zu wollen, bereut hätte, wenn er noch leben würde? Denn ich vermute, dass sie Gewissensbisse haben und sich für seinen Tod verantwortlich fühlen wird. Ich würde beiden gerne eine zweite Chance ermöglichen wollen, sich ein letztes Mal (über ihre Gefühle?) aussprechen zu können; auch wenn ich als Zuschauer eher nicht dabei sein sollte.

Diesen Punkt zu bearbeiten war wirklich interessant, da es doch immer spannend zu sehen ist, welche Protagonisten man treffen würde, wenn man könnte. Daher überrascht es nicht, dass ich meine Lieblingsfiguren angegeben habe, oder?

Habt einen schönen Tag, eure umivankebookie

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s