Meine Bücher und Ich #1

Liebe Leser,

heute ist es soweit, mein erster Beitrag aus der Rubrik Meine Bücher und Ich wird geschrieben und veröffentlicht. Ich möchte vorab sagen, dass ich unter dieser Rubrik meine (Lieblings-) Bücher vorstellen möchte, wobei ich die Jahrestage, in denen ich sie mir kaufte, in etwa berücksichtigen möchte. Denn zumeist verbinde ich den Erwerb bestimmter Bücher mit gewissen Lebensabschnitten. Teilweise wird es sich anbieten, die Bedeutung meiner Bücher für mich anzusprechen, da sie mir oft in schwierigen Zeiten über den Weg gelaufen sind und mir beigestanden haben.

Anno Domini 2015, novembris

17021867_1420063734691868_3295021742548005521_n

Es war einmal eine junge Frau von 28 Jahren, die sich vermehrt in die Welt der Bücher stahl, um der ihren zu entfliehen. An einem kalten Abend im November wurde ein mysteriöses Kuvert in ihrer Hütte abgeliefert, das das Siegel einer Druckerei aufwies. Das Siegel war schwarz und ein Drache, der seine Flügel weit gespreizt hatte und zu schweben schien, war darauf zu erkennen. Als die junge Frau den Briefumschlag öffnete, hielt sie ein schönes Büchlein mit dem Titel Die Dreizehnte Fee. Erwachen von Julia Adrian in der Hand, welches zudem ihr erstes signiertes Buch war. Die Verlegerin, Astrid, schickte in dem Kuvert zusätzlich einen Kugelschreiber (eine merkwürdig aussehende Feder, die ohne Tinte schreiben könnte), ein Pergamentkärtchen mit einem lieben Gruß sowie ein Stückchen Spekulatius mit, was besagte junge Frau bis dato so gar nicht kannte. Die Vermutung liegt nahe, dass sie aus diesem Grund ein Buch bei besagter Druckerei (bzw. moderne Menschen nennen es „Verlag“) bestellt hatte. Denn man bedenke: Signierte Bücher sind wirklich etwas Besonderes, nicht wahr?

Mit dieser ersten Bestellung keimte eine große Liebe in der jungen Frau für diesen Verlag, die Verlegerin sowie vielen weiteren Büchern auf, die im Verlagsprogramm zu finden waren. Seitdem wartete sie ungeduldig auf ein paar Groschen, die sich in ihrem Geldbeutel sammelten, um die nächste Bestellung zu tätigen.

Wie viele andere Bewunderer und Unterstützer dieses besonderen Verlages, war auch sie am Anfang etwas ungeduldig, denn es dauerte seine Zeit, bis der Postbote den weiten Weg in das abgelegene Dörfchen der jungen Frau auf sich nahm, an der Tür klingelte und den dicken Umschlag bei ihr abgegeben hatte. Aber die junge Frau verstand mit der Zeit, dass die Autoren nicht zu jeder Bestellung den langen Weg zu Pferde auf sich nehmen, Kind und Gatte daheim lassen können, um die Feder für Signaturen zu zücken.

Nun sitzt die junge Frau hier bei Kerzenschein und möchte der Verlegerin und ihrem fantastischen Team schreiben, wie sehr sie sie liebt, wie sehr sie die Arbeit und Mühe aller zu schätzen weiß und dass sie immer wieder einige Groschen für neue Bücher aus dem Programm zusammenkratzen wird. Denn manche Magd und manch edler Herr, die für den Verlag schreiben, und Leser (wie die junge Frau) in fantastische Welten entführen, nimmt sich sogar die Zeit, um noch zusätzlich eine Kleinigkeit zum Buch beizufügen. Diese Überraschungen liefern der jungen Frau zusätzliche Bewandtnis, Bestellungen bei diesem einzigartigen Verlag zu tätigen; nicht dass sie diese bräuchte. Ooooh wenn ihre Frau Mutter dies wüsste….

Zufrieden und mit einem Lächeln auf den Lippen, wartet die junge Frau auf das Trocknen der Tinte, während sie ihre Erinnerungen niederschreibt, streicht über den Einband der Dreizehnten Fee und beschließt, ein wenig darin zu lesen bis die Kerze vollends niederbrennt und erlischt…

Ich komme zu spät. Ich weiß es. Die Erde fliegt unter meinen Füßen dahin…

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, eure umivankebookie

8 Kommentare zu „Meine Bücher und Ich #1

  1. Was für ein toller Text! Schön zu lesen und er zaubert mir ein Lächeln ins Gesicht. Ich muss ja gestehen, ich hab noch kein einziges Buch von diesem Verlag *heul* Aber so viel auf der WuLi. Mal sehen vielleicht schaff ich es dieses Jahr mal das ein oder andere Buch da zu bestellen. Drück mir die Daumen.

    Liebe Grüsse bis zum nächsten Mal!
    Alexandra

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s