Leselaunen 22’17: Zwischen absoluter Freude und letzten Terminen

Liebe Bookies,

hier kommt der Leselaunen-Beitrag, worin ich meine Lesebilanz der vergangenen Woche mit einem Tag Verspätung als gewöhnlich niederschreiben möchte. Diese Aktion stammt von der lieben Lara (Bücherfantasien), wurde aber von Renate (Blogging Renate) übernommen und ist seit letzter Woche bei ihr zu finden. Ich entdeckte es jedoch bei der lieben Nicci von Trallafittibooks und mochte ihre Idee, es mit dem Freitags-Füller von Barbara (scap-impulse) zu verknüpfen und möchte sie, wie jede Woche gerne übernehmen.

Aktuelles Buch

Ich konnte mich diese Woche überhaupt nicht entscheiden, welches Buch ich lesen soll. Ich habe schon mehrere angefangen, aber irgendwie war ich stets unentschlossen, so dass ich auch nicht wirklich etwas geschafft habe. Am Wochenende hatte ich bereits oder ich sollte sagen ENDLICH, mit A Court of Throns and Roses (ACOTAR) von Sarah J. Maars begonnen und mag jetzt schon, wie die Autorin schreibt. Es konnte mich sofort fesseln und ich werde jede Zeile davon genießen und dementsprechend bewusst langsam lesen. Band eins darf mich in den nächsten zwei Wochen begleiten und ich freue mich schon richtig darauf!

21317782_1621697421195164_4526110877825645460_n

Außerdem habe ich gestern wieder ein neues Buch begonnen (ja ich weiß, keine gute Idee) und zwar ist es Mit anderen Worten: Ich von Tamara Ireland Stone. Schon die ersten Seiten fand ich spannend und konnten meine Neugier wecken. Ich bin sehr gespannt, was hinter der Geschichte von Samantha steckt.

Fuchsnacht. Nimm meine Hand und sieh von Julia Mayer sowie Requia – Erkenntnis von Olivia Mae warten ebenfalls darauf gelesen bzw. beendet zu werden, worum ich mich demnächst ebenfalls bemühen werde.

Momentane Lesestimmung

Meine aktuelle Lesestimmung lässt ein wenig zu wünschen übrig, da ich diese Woche kaum gelesen habe. Das lag u.a. an der bereits erwähnten Unentschlossenheit, welches Buch ich lesen möchte, so dass ich im Endeffekt mehr Zeit mit Grübeln als mit Lesen verbracht habe. Schade!

Und sonst so?

Ansonsten hatte ich ein wunderbares Wochenende, wo ich Penny L. Chapman persönlich kennen lernen durfte und ein tolles Wochenende mit Nicci Trallafittibooks und Becca (Beccas Leselichtung) verbringen durfte. Es war wirklich super, ich hatte eine ganze Menge Spaß mit der Autorin und meinen Tischnachbarn, mit denen wir lange geschnackt und gelacht haben! Einmal mehr habe ich für mich erkannt, wie sehr ich diese Autorin mag, sie ist so unglaublich sympatisch, ich liebe sie ❤

Außerdem habe ich Donnerstag erfahren, dass ich meine Masterarbeit mit einer (für mich) superguten Note bestanden habe und ich demnach am Ende meines Studiums angelangt bin. Das ist ein unglaublich gutes Gefühl, obwohl ich auch gestehen muss, dass ich es noch nicht so ganz realisiert habe. Master of Education lautet der tolle Titel… wahnsinn, das klingt so ernst. Die Termine beim Jobcenter hingegen sind schon realer und auch nervenaufreibend, weil diese Bürokratie mich echt verrückt macht.

 

6a00d8341c709753ef01a3fd0e902d970b-800wi

1. Ist denn schon HerbstAlso hier im Norden gab es schon die ersten Stürme und deswegen würde ich sagen: Jap!

2. Ich habe ein Rezept für das Abschalten und Ausruhen gefunden, und sie lautet: URLAUB ‚träller‘.

3. Am liebsten mag ich gerade mich in ein kleines Café zu setzen und das Nichtstun zu genießen, während ich meinen Kaffee schlürfe.

4. Ich habe noch keine Herbstdekoration. Ich muss erstmal mein Zimmer aufräumen und werde mich danach darum kümmern. Wobei sie vermutlich nur aus ein zwei Kerzenständern bestehen wird, in altrosa.

5. Socken an den Füßen mag ich zwar nicht so gerne, aber bei den aktuellen Temperaturen ist es wohl besser, wenn sie schön dick sind. Schließlich will ich ja nicht krank werden.

6. ‚Geduld war nie ihre Stärke, aber es ist der Schlüssel zum Ziel‘ könnte der Titel eines Buches über mein Leben lauten.

7. Was das Wochenende angeht, gestern Abend freute ich mich auf das Packen meines Koffers und meines Rucksacks, heute habe ich geplant, mich abends in den Flieger zu setzen und mit Mutti Urlaub zu machen und Sonntag möchte ich meine Familie in der Türkei sehen. Ich freue mich schon so sehr darauf!

Schönes Wochenende, eure umivankebookie

4 Kommentare zu „Leselaunen 22’17: Zwischen absoluter Freude und letzten Terminen

  1. Hey liebe Ümi 🙂
    toller Beitrag und Glückwunsch zum Abschluss und Master ♥
    Meine Lesestimmung war in dieser Woche ganz gut, zum Wochenende allerdings auch wieder weniger. Mal gucken wie es morgen ist^^
    ACOTAR ist so ein tolles Buch, aber ACOMAF ist noch besser. Viel Lesevergnügen:)
    Liebe Grüße an Dich ♥

    Gefällt 1 Person

  2. Liebe Ümi,
    eeeeendlich liest du ACOTAR!
    Halt mich unbedingt auf dem Laufenden!
    Becca hat es kürzlich endlich mal beendet. Gott, es macht so Spaß alles nochmal durch andere Leser zu erleben.
    Ich wünsche dir einen schönen, erholsamen Urlaub und gratuliere dir nochmal zu deiner super Note! Ich bin stolz auf dich!

    Liebe Grüße, auch an Mutti.
    Nicci

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s