Rezension „Amrita. Am Ende beginnt der Anfang“ (Aditi Khorana)

Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss? (Quelle)

20708261_314263502369364_3526088682973986833_n

Du bist tapferer, kämpferischer und klüger, als du denkst. Nutze diese Eigenschaften und du wirst die Verantwortung für dein Leben selbst in die Hand nehmen

Im Rahmen einer Leserunde auf Lovelybooks.de habe ich ein kostenloses Exemplar dieses wunderschönen Buches gewonnen und erhalten und freute mich sehr darauf es zu lesen!

Der Einstieg in die Geschichte fiel mir leicht, ich wurde gleich in eine orientalisch angehauchte Welt mit einem Klecks Magie entführt, in welcher Amrita, die Prinzessin von Shalingar, die Protagonistin ist. Ich mochte sie auf Anhieb mit ihrer sanften, ein bisschen verwöhnten, aber auch starken und tapferen Art. Sie und auch die anderen Figuren, Thala, Arjun und auch Varun empfand ich als sehr sympatisch und authentisch. Auch den Antagonisten Sikander finde ich sehr interessant und glaubwürdig: Er hat mich von den ersten Zeilen an in vielerlei Hinsicht an die berühmte historische Person, Alexander den Großen von Makedonien, erinnert.

Die Ereignisse, die nach der Flucht Amritas aus ihrem Heim erfolgten, finde ich sehr spannend. Vor allem gefiel mir die Idee, dass sie ein gewisses Ziel erreichen sollte, dessen Existenz bis dahin nur auf einer Legende beruhte. Was sie schließlich am Ende ihrer Reise fand, war wirklich toll gemacht wie ich finde. Auch die Wendung zum Ende hin, die ich nicht erwartet hätte, überraschte mich total und empfinde ich als äußerst gelungen.

Ihre Freundin und Begleiterin Thala habe ich sofort ins Herz geschlossen: Durch ihre sanfte, wenn auch manchmal aufbrausende Art, ist sie für ihr Alter doch recht reif und weise. Auch die Person, die sich hinter Varun verbirgt, fand ich sehr überraschend aber auch so wunderbar.

Die Reise in die Vergangenheit, die Amrita unternehmen muss, um die Umstände, in welcher sich Shalingar seit der Eroberung Sikanders befindet, zu verändern, finde ich auch geschickt gelöst und hinterließ mich zeitweise auch positiv überrascht zurück. Besonders gefallen hat mir die Tatsache, dass die Protagonisten an gewisse Orte, in denen sie Mal waren, als andere Menschen zurückkehrten. Hier spielen auch Mystik, Glaube und Philosophie eine große Rolle, die mich sehr beeindruckt haben und wodurch ich die Geschichte noch mehr liebe.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr flüssig und angenehm, so dass man das Buch in einem Fluss bzw. sehr zügig durchlesen kann. Die Spannung darin hält fast durchgehend an und ließ mich nur widerwillig das Buch beiseite legen, wenn es denn sein musste. Ich empfinde den Verlauf der Geschichte, die Ereignisse und die Strapazen, welche die Protagonistin auf ihrer Reise erlebt und erleidet, überzeugend und auch sinnvoll umgesetzt.

Unsere Vergangenheit vergessen wir, damit wir von Neuem beginnen können. Und manches müssen wir verlieren, damit wir etwas anderes erhalten können.

Amrita. Am Ende beginnt der Anfang finde ich sehr gelungen und hat mir viele unterhaltsame Lesemomente geboten. Die authentischen Figuren, die orientalische Welt, die Geschehnisse auf ihrer Mission sowie Amritas Entwicklung konnten mich überzeugen und auch verzaubern. Ein richtig schönes Buch, in dem Mystik, Glaube, Philosophie u.a. eine große Rolle spielen und das ich jedem wärmstens empfehlen kann. Für mich gehört es deswegen in die Kategorie Tauchgenuss.

Weitere Rezensenten     Trallafittibooks     Tintentick

 

Allgemeine Informationen

  • Titel Amrita. Am Ende beginnt der Anfang
  • Autorin Aditi Khorana
  • Seitenzahl 320 Seiten
  • Preis 17,99 (Hardcover)
  • Verlag Dressler (21. August 2017)

Das Buch kaufen

4 Kommentare zu „Rezension „Amrita. Am Ende beginnt der Anfang“ (Aditi Khorana)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s