Rezension „Shadowcross Episode 1: Das Vermächtnis“ (Lillith Korn)

18528035_275551792907202_5996873626949870577_n

Die Tür fiel ins Schloss und Riley lauschte dem Ticken der Uhr, das Abby nie mehr hören würde.

Alles ist gut. Bis Riley eines Tages die Haushälterin tot in der Badewanne vorfindet.
Er ahnt noch nicht, dass er in diesem Moment das Erbe der Hunters antritt. Kurz darauf findet er sich in Shadowcross wieder. Einer Stadt, in der er lernen muss, dass es schlimmere Monster gibt als die in Horrorfilmen …

Die 11 Episoden der ersten Staffel (ca. 60 Taschenbuchseiten) erscheinen immer am 5. des Monats! (Quelle)

Für Riley hatte der Irrsinn ein Level erreicht, das nicht mehr gesteigert werden konnte.

Kürzlich erreichte mich Post von der lieben Lillith Korn, in welchem u.a. die erste Episode ihres neuen Dark-Fantasy-Projekts enthalten war. Ich habe mich sehr gefreut, Episode 1 der Shadowcross Reihe vorab lesen zu dürfen und wurde nicht enttäuscht.

Schon zu Beginn befand ich mich inmitten des Geschehens, in das die Autorin den Leser ohne große Einleitung hinein wirft und ihn mit dem Protagonisten Riley bekannt macht. In den 17-Jährigen konnte ich mich gut hineinversetzen sowie seine Verwirrung gut nachvollziehen, als seine Welt sich plötzlich ändert. Riley ist ein sehr authentischer und sympathischer Jugendlicher, deren Gefühle ich problemlos nachempfinden konnte. Außerdem habe ich mich sehr gefreut, als er einen Mentor in seinem Vater gefunden hat, damit er Zeit hat, seine neue Weltanschauung zu verarbeiten. Die Welt in Shadowcross finde ich von der Idee her beeindruckend ebenso wie die Feinheiten, die Riley und sein Vater beim Kampf gegen die Doppelgänger beachten müssen.

Der Schreibstil der Autorin ist sehr angenehm, so dass sich die ca. 60 Seiten zügig lesen konnte. Die Spannung in dieser Episode war schon zu Beginn sehr hoch, wurde aber im Laufe der Geschehnisse noch weiter gesteigert, was mir sehr gut gefallen hat.

Shadowcross: Das Vermächtnis ist ein sehr vielversprechender Auftakt der neuen Dark-Fantasy-Reihe von Lilith Korn, das mich überzeugen konnte und auf deren Fortsetzung ich mich schon sehr freue. Insgesamt hat mir Episode 1 sehr gefallen, weswegen ich es mit der Kategorie Tauchgenuss bewerten möchte.

Vielen Dank an Lilith Korn für das Vorablese-Exemplar!

Allgemeine Informationen

  • Titel Shadowcross Episode 1: Das Vermächtnis
  • Autor Lilith Korn
  • Seitenzahl 60 Seiten
  • Preis 0,99 (Kindle-Edition)
  • Verlag Amazon Media EU S.à r.l. (5. Juni. 2017)

Das Buch kaufen

Facebook-Seite

Advertisements

3 Kommentare zu „Rezension „Shadowcross Episode 1: Das Vermächtnis“ (Lillith Korn)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s