Montagsfrage: Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

ahr0chmlm0elmkylmky0lmjwlmjsb2dzcg90lmnvbsuyri1odujyy1hkamcwyyuyrlzlbvvrr2k5ek9jjtjgqufbqufbqufbnfklmkzyc19pvu1zakjittk5zgntvmhkuek4cvatuvn4nxlncwddugncjtjgdzeymdatadyzmc1wlw51jtjgbw9udgfnc2zyywdlx2jh

Hallo meine Lieben,

zur Abwechslung schaffe ich es Mal die Montagsfrage am Montag zu veröffentlichen 😀 das finde ich auch mal ganz nett oder was meint ihr? Die Montagsfrage erscheint jede Woche auf Svenjas Blog (Buchfresserchen) mit einer neuen Frage zu unserem Leseverhalten oder -gwohnheiten. Diese Woche hat sie sich etwas ganz interessantes ausgedacht:

Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?

Da ich mir beim Lesen immer Zitate markiere, die mir gefallen oder mich in irgendeiner Weise berührt haben, werde ich hier nicht nur mit einem Beispiel auskommen 😉

Zuletzt habe ich das erste Band der Phileasson-Saga: Nordwärts von Bernhard Hennen und Robert Corvus weitergelsen und entdeckte ein Zitat, das man in vielerlei Hinsicht interpretieren und auf viele Lebensabschnitte übertragen kann:

16711934_1408519122512996_8035900280725147383_n

So habe ich aus diesem Zitat noch ein wenig Motivation geschöpft, um beim Lernen durchzuhalten und in ein paar Monaten, wenn ich durch bin, hoffentlich mein Abschlusszeugnis endlich in den Händen zu halten und einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen.

Zudem bin ja ein riesiger Fan von Britta Strauß‘ Büchern und da muss ich natürlich auch ein Zitat von ihr hier einfügen, da ich ihren Stil und ihre Beschreibungen einfach nur liebe. Auch wenn die Entscheidung sehr schwer war, habe ich mich für dieses Zitat aus Schnee und Orchideen entschieden:

Der Tag stirbt und gebiert die Nacht. Im flüchtigen Augenblick des Übergangs, der beide Welten miteinander vereint, glüht das herrlichste Licht auf. Ein strahlendes Gold und Violett, das sich wie ein Schleier über das Gebirge legt, viel zu schnell ausbrennt und dem kalten Blau und Grün der  Dämmerung weicht.

So meine Lieben, das war es erst einmal von mir, sonst fülle ich diesen Post mit allen möglichen Zitaten aus meinen Büchern, ich kann mich gerade noch so zurückhalten 😉 Ich wünsche euch einen schönen Abend,

eure umivankebookie

Advertisements

6 Kommentare zu „Montagsfrage: Gibt es ein Zitat aus einem Buch, dass dir in letzter Zeit (oder überhaupt) im Gedächtnis geblieben ist?“

  1. Eine schöne Frage… schade das morgen schon Mittwoch und somit ein bisschen spät für eine Montagsfrage ist 😂😂 Mir fallen da spontan „der kleine Prinz“ und „Papertowns“ ein … da sind sehr schöne Zitate drin..

    Deine sind aber auch sehr schön

    Gefällt 1 Person

    1. Hallo meine Liebe,
      ach quatsch mach das doch trotzdem, letzte Woche kam mein Beitrag auch erst am Donnerstag. Du hast ja die ganze Woche Zeit 😉
      Und du hast Recht: der kleine Prinz ist voller wunderbarer Zitate, ich liebe das Buch ❤
      und danke 😉 ❤

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s