Montagsfrage: Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?

ahr0chmlm0elmkylmky0lmjwlmjsb2dzcg90lmnvbsuyri1odujyy1hkamcwyyuyrlzlbvvrr2k5ek9jjtjgqufbqufbqufbnfklmkzyc19pvu1zakjittk5zgntvmhkuek4cvatuvn4nxlncwddugncjtjgdzeymdatadyzmc1wlw51jtjgbw9udgfnc2zyywdlx2jh

Halli Hallo meine lieben Vankebookies,

es ist mal wieder Zeit für die Montagsfrage, die wie jede Woche von der lieben Svenja (Buchfresserchen) organisiert und veröffentlicht wird. Diese Woche (ich hatte es irgendwie im Gefühl, ich weiß auch nicht warum 😉 ) geht es um die Literatur aus unserer Kindheit, die bei uns schöne Erinnerungen erwecken.

Bei mir waren es, soweit ich mich erinnern kann, die Pipi Langstrumpf Bücher von Astrid Lidgren, die ich verschlungen und geliebt habe. Ich möchte mir unbedingt noch die Gesamtausgabe besorgen, damit ich sie irgendwann (falls es dazu kommen sollte, was ich hoffe :p ) meinen Kindern weitergeben kann. Die Bücher waren wirklich super und wenn ich heute noch die Bücher aus der Bücherei ausleihe und durch blättere, schwelge ich in nostalgischen Erinnerungen.

Danach muss ich ebenfalls die Bücher von Enid Blyton nennen: Hanni und Nanni, Dolly und Fünf Freunde gehörten zu meiner Kindheit und ich habe die Bücher wieder und wieder gelesen und würde es heute immer noch tun. Das lustigste war ja, dass gerade bei Hanni und Nanni (zwei Schwestern, die auf einem französischen Internat zur Schule gingen) immer mit Mademoiselle angesprochen wurden und ich es genauso las: Mademoiesille statt ‚Madmwasell‘, wie es richtig ausgesprochen wird 😀 Schön, dass ich heute Französisch-Studentin bin und Lehrerin werden werde… *hust* 😉

Und ganz klar gehört auch Harry Potter von Joanne K. Rowling zu meiner Kindheit, ich habe Band 1 in der Schule (6./7.Klasse) gelesen, also 1999, wo ich 12 Jahre alt war. Spätestens da habe ich meine Liebe für das Lesen, für das Lesen von Fantasy-Büchern entdeckt und die Tatsache, Partys sind Zeitverschwendung (wo ich ja eigentlich lesen könnte) erkannt 😉 Seitdem ist Harry mein Lieblings-Buch: seine Abenteuer, seine Entwicklung, seine Pubertät (ja das muss ich wirklich sagen 😀 ) haben meine Kindheit/Teenager-Zeit sehr geprägt. Und auch heute noch lese ich die Reihe liebend gerne und werde nicht müde, auch wenn mein SUB explodiert und Hundeblicke zu mir rüberwirft, auch wenn ich es schon auf Deutsch UND Englisch auswendig kann, ich liebe es, sie immer wieder zu lesen ❤ Manchmal wünsche ich mir sogar, es irgendwann nochmal das aller erste Mal lesen zu können :p

Wie sieht’s bei euch aus? Möchtet ihr mit mitteilen, welche Bücher eure Kindheit verschönert und vielleicht auch geprägt haben? Ich würde mich sehr über eure Kommentare freuen!

Habt noch einen wunderbaren Dienstag ihr Lieben, nachher kommt noch ein Post, aber lasst euch überraschen 😉

Eure umivankebookie

Advertisements

2 Kommentare zu „Montagsfrage: Hast du bestimmte Bücher aus deiner Kindheit, die schöne Erinnerungen hervorrufen?“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s