#Mittendrin Mittwoch N°4

Ach Gott Vankebookies, ich habe es diese Woche wieder geschafft, mir Zeit für meinen #Mittendrin Mittwoch-Post zu nehmen, in dem ich euch meine aktuelle Lektüre vorstelle. Weil ich es letzte Woche verpennt habe, aufrgund der Anmeldungsgeschichten für die Masterarbeit, wird es dieses Mal auch etwas ausführlicher als sonst. Ich hoffe, dass ich euch damit etwas besänftigen kann 🙂

Aktuell lese ich zwei Bücher, eines davon ist ‚Lucrum‘ von der lieben Anika Ackermann, das mir unglaublich gut gefällt. Ich mag die Bad-Ass-Protagonistin Emma sehr gerne genauso wie Timo, er ist mir auch sowas von ans Herz gewachsen 😉 Die Entwicklung der Geschichte hält mich auch total in ihrem Bann. Die letzten Abende habe ich noch lange bis 1-2 Uhr morgens gelesen, obwohl ich schon längst schlafen müsste, weil ich dann morgens nicht mehr hochkomme oder nur mit Streichhölzern in den Augen 😀

Klappentext:

Was bleibt, wenn sich alles verändert? Wenn Du Dich veränderst?

London, 2050: Die Feuer des Dritten Weltkriegs sind noch nicht erloschen, als sich der Kampf um die Vorherrschaft der Stadt zwischen Schattenbrüdern und Lichtrittern zuspitzt. Die siebzehnjährige Emma kämpft gemeinsam mit den Schattenbrüdern gegen die Loge des Lichts, bis ihr bester Freund Liam plötzlich verschwindet und sie die Bruderschaft dahinter vermutet. Gemeinsam mit dem vorlauten Formwandler Timotheus und dem schönen, aber streitlustigen Lichtritter Noah versucht sie, die Wahrheit herauszufinden – und gerät in einen jahrhundertealten Konflikt.

Hier kommt eine kleine Kostprobe für euch:

15492317_198696360592746_5165376600810671708_n

Wenn ihr neugierig geworden seid und das Taschenbuch oder das eBook kaufen möchtet, klickt hier.

Außerdem lese ich noch „Blue Scales“ von Katharina V. Haderer. Ich hätte es schon letzte Woche beenden müssen, da ich an einer Leserunde teilgenommen habe, aber ich habe es nicht geschafft, liebe Katharina, ich hoffe du verzeihst mir, ich lese es und die Rezension kommt hoffentlich am Wochenende, ich gebe mein Bestes! Aber hier erstmal das Titelbild und der Klappentext:

blue-scales-web-733x1030

»Ich träume von Wölfen. Mit hechelnden Zungen graben sie die Nasen in die Erde und suchen den Boden nach mir ab. Schwarze Schatten gleiten durch die Nacht, gelbe Augen leuchten wie die Verdoppelung des Himmelsgestirns auf. Egal wohin ich gehe – Augen. Sie schließen sich, ich stehe in der Finsternis.«

Ein Rudel wölfischer Gestaltenwandler ist in die Stadt gekommen, um eine alte Rechnung zu begleichen: Der Alpha-Wolf will der Familie Song ihren Platz in der Hexade streitig machen – dem Rat aus sechs Familien, die die moderne Stadt Poschovar unter sich aufgeteilt haben.

Nie hätte die 18-jährige Christine ›Christie Song‹ gedacht, dass sie eines Tages in die Belange der Familie hineingezogen werden würde. Doch die Wölfe richten ihre Aufmerksamkeit auf das vermeintlich schwächste Familienmitglied, das – als außereheliches Kind – wohl kaum deren mächtige magische Fähigkeiten geerbt haben kann.

Unversehens findet sich die junge Frau in einem gewaltsamen Konflikt wieder, mit dem sie nichts verbindet als ihr Familienname. Ihre einzigen Waffen gegen den Feind: Ihre Sturheit, ein Polo-Schläger und die seltsamen, blauen Schuppen an ihren Schultern, die einen Hinweis auf ihren leiblichen Vater geben …

Christies Geschichte gefällt mir aber sehr gut, ich mag die Beschreibungen, die Katharina über die Merkmale der Drachen macht. Auch hier gebe ich euch gerne einen Ausschnitt zum schnuppern mit:

Die blauen Schuppen sind dichter geworden. Eng reihen sie sich an den Schultern und wirken über meine Rippen gestreut wie lapislazuliblaue Konfetti. Es ist, als hätte jemand ein Stück heranbrechende Nacht eingefangen und über meinen Rücken ausgeschüttet

Wenn ihr so begeistert seid wie ich und das Buch haben müsst (und das müsst ihr auf jeden Fall!), dann klickt hier.

Eigentlich habe ich vor 2 Wochen noch ein Buch begonnen, komme aber gerade nicht dazu, leider auch weil es auf Englisch ist. Ich rede natürlich von ‚These Broken Stars‘ von Amie Kaufmann und Meagan Spooner. Soweit ich gelesen hatte (etwa 70-80 Seiten) gefällt es mir zwar, aber auf Englisch lese ich langsamer, als ich es sowieso schon tue und da ich meine Masterarbeit gerade in der Französischen Philologie schreibe, komme ich gelegentlich durcheinander, daher werde ich es leider etwas schleifen lassen. Dabei bin ich so neugierig auf die Story und das englische Cover ist so schön ❤ schöner als das Deutsche finde ich

15337617_193302117798837_8737720064528540783_n

Klappentext:

Es ist nur eine flüchtige Begegnung, doch dieser Moment auf dem größten und luxuriösesten Raumschiff, das die Menschheit je gesehen hat, wird ihr Leben für immer verändern. Lilac ist das reichste Mädchen des Universums, Tarver ein gefeierter Kriegsheld aus einfachen Verhältnissen. Nichts könnte die Kluft zwischen ihnen überbrücken – außer dem Schiffbruch der angeblich so sicheren Icarus. Als das Unfassbare geschieht, müssen Lilac und Tarver auf einem fremden Planeten ums Überleben ringen. Zu zweit gegen die Unendlichkeit des Alls…

Klickt hier um die englische oder deutsche Ausgabe zu kaufen.

So meine Lieben, das war es für heute von mir, ich hoffe ich konnte euch auf den Geschmack von einigen wunderbaren Büchern bringen und, dass ihr euch das eine oder andere Büchlein auf eure Merkliste packt 🙂

Habt einen wunderbaren Tag meine Lieben,

eure umivankebookie ❤

Advertisements

4 Kommentare zu „#Mittendrin Mittwoch N°4“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s