Rezension „Sternendiamant Band 1: Die Legende des Juwelenkönigs“ (Sarah Lilian Waldherr)

9783959279406

Plötzlich magisch!

Was ist nur mit Fana los? Auf einmal hickst sie Schmetterlinge und verwandelt sich in ein leibhaftiges Ferkel. Denn Fana ist kein Mensch, sondern ein magischer Aurion, dessen Zauberkräfte sich nun zeigen. Und das ist längst nicht das Einzige, das ihr Leben durcheinanderwirbelt. Welche Geheimnisse birgt das schwebende Schulschiff Simalia? Und was hat es mit dem mysteriösen Juwelenkönig auf sich? Bevor Fana sichs versieht, findet sie sich im Strudel alter Legenden wieder, die enger mit ihr verbunden sind, als sie es je für möglich gehalten hätte.

Das fantastische Debüt von Sarah Lilian Waldherr – voller Humor, Magie und irrwitziger Verwicklungen. (Quelle)

Großvater bekam leuchtend gelbe Eulenaugen. Mams Iris besaß die gleiche Farbe, auch wenn ein wärmerer Schimmer darin lag. Passend dazu durchzogen ihre Haare dunkengelbe Strähnen, wohingegen Großvaters Haare sehr fein und hell waren.

Ich habe den ersten Teil dieser Reihe von der lieben Sarah Lilian Waldherr und dem Oetinger34 Verlag als Rezensionsexemplar bekommen und möchte mich noch einmal ganz herzlich dafür bedanken.

Das Cover sagt im ersten Moment gar nicht so viel aus, mit dem jungen Mädchen, das darauf abgebildet ist, trotzdem gefällt mir die farbliche Gestaltung sehr. Aber ich habe gelernt, dass Bücher mit wenig aussagekräftigem Cover ganz oft sehr schöne und unterhaltsame Geschichten in sich bergen, weil sie u.a. mysteriös wirken können. Meine Vermutung wurde hier bestätigt.

Inhaltlich gefällt mir die Grundidee sehr gut. Wie sich die Welt von Fana von einem Moment auf’s Andere veränderte, als sie plötzlich Schmetterlinge spuckt und herausfindet, dass sie über magische Kräfte verfügt, war sehr unterhaltsam. Auch die Frage, wer ihr Vater ist und die Suche nach Antworten auf die Frage, finde ich sehr interessant, das machte die Geschichte zusätzlich für mich spannend. Die Wesen, die sie auf ihrer neuen Schule kennen lernt und auch ihre neuen Freunde finde ich sehr authentisch. Ich mag Fräulein Schneeglöckchen sehr, allein der Name ist total süß 😀 Die Geschichte des Juwelkönigs wurde relativ spät angesprochen, was vermutlich daran liegt, dass im ersten Band erstmal alles erklärt und in alles Neue eingeführt werden muss. Aber danach ging es zügig voran, daher finde ich das jetzt nicht gravierend.

Natürlich wird dem Einen oder Anderen gewisse Vergleiche mit anderen Fantasy-Büchern in den Sinn kommen, aber Fantasy ist nun Mal ein Genre, bei dem sich vieles überschneiden kann. Man kann eben das Rad nicht neu erfinden und sollte daher nicht ständig Vergleiche ziehen. Ich selbst fühlte mich zwischendurch an die Zeit zurück versetzt, als ich Harry Potter das erste Mal gelesen habe, aber ich empfand dieses als schönes Erlebnis und nicht als störend (Das nur am Rande).

Die Spannung hielt sich relativ konstant, insbesondere in der zweiten Hälfte des Buches, nachdem Fana sich auf ihrer neuen Schule eingelebt und sich an alles gewöhnt hat. Einmal angefangen fiel es wirklich schwer mitten drin abzubrechen, weil die (Alltags-) Pflichten riefen. Den eBook-Reader habe ich ständig überall hin mitgenommen, damit ich weiterlesen konnte, und wenn es nur die 30-minütige Pause zwischen den Kursen in der Uni war 😉 Insbesondere zum Ende hin gab es nochmal einen richtig schönen Spannungsschub. Dabei hatte ich zwischenzeitlich auch das Gefühl, dass die Autorin beim Schreiben schon dachte „gnehgnehgneh da habe ich euch eine schöne falsche Fährte gelegt“ ich konnte es wirklich hören 😀

Der Schreibstil der Autorin gefällt mir auch sehr, es war schön flüssig zu lesen und ich kam auch relativ zügig voran (obwohl ich ja sehr langsam lese). Ihren Humor finde ich auch wirklich klasse, genau nach meinem Geschmack! 😀

14915677_165839857211730_3630551635632712673_n

Sternendiamant ist ein wunderbarer Auftakt der Serie von Sarah Lilian Waldherr, der mir sehr gefallen hat. Es waren schöne Lesestunden, die ich damit verbringen durfte. Ich konnte mich richtig gut in die Rolle der Protagonistin versetzen und hatte Spaß daran, mit ihr gemeinsam ihre Abenteuer zu bestehen, mich gegen ihre Gegenspieler zu stellen und auch neuen Menschen zu vertrauen. Das einzige Manko für mich ist, dass mir das gewisse Etwas fehlte. Aber es war wirklich ein Tauchgenuss mit Fana auf die Reise zu gehen, ich hatte sehr viel Spaß bei der Lektüre und bin schon sehr gespannt auf die folgenden Teile. Wenn euch also Geschichten wie Harry Potter gefallen, dann müsst ihr auch dieser Reihe unbedingt eine Chance geben! Vertraut mir 😉

Eure umivankebookie

Allgemeine Informationen

  • Titel Sternendiamant. Die Legende des Juwelenkönigs
  • Autor Sarah Lilian Waldherr
  • Seitenzahl 415 Seiten
  • Preis 2,99 (Kindle Edition)
  • Verlag: Oetinger34 (1. Juli 2015)
  • ISBN-13: 978-3-95927-940-6

Das Buch kaufen

Die Facebook.Seite von Sarah Lilian Waldherr

Advertisements

1 Kommentar zu „Rezension „Sternendiamant Band 1: Die Legende des Juwelenkönigs“ (Sarah Lilian Waldherr)“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s